Logo Daskreativeuniversum

Inspiration für Kreative und Kreatives

Malerei

7 innovative Maltechniken, die keinen Pinsel benötigen

Wie du spannende Werke malst, die vollkommen ohne Pinsel auskommen

Maltechniken Acrylic Pouring

Im Laufe der Geschichte haben viele bahnbrechende Künstler innovative Maltechniken zum Erschaffen  von Gemälden gefunden und dabei oft die traditionelle Methode des Pinsels auf der Leinwand abgelehnt.

Einer der ersten war der mexikanische Wandmaler David Alfaro Siqueiros, der den Pinsel öffentlich meidete und ihn “ein Gerät aus Haar und Holz im Zeitalter des Stahls” nannte. Mit dem Wunsch, die Grenzen der Maltechniken weiter zu verschieben, gründete der Künstler 1936 in New York City einen radikalen Experimental Workshop. Hier trafen sich einige der berühmtesten Namen der Kunstgeschichte, um Pigmente über die Leinwand zu gießen, zu kratzen und zu spritzen.

Von den bahnbrechenden Malstilen der abstrakten Expressionisten bis hin zu grenzenlosen modernen Kreativen ist das Experimentieren der Schlüssel zur Verwirklichung großartiger Kunstwerke. Ob du deine Hände mit Fingermalerei schmutzig machen oder neue Werkzeuge und Stile kennenlernen willst, hier sind 7 kreative Maltechniken, die keinen Pinsel benötigen.

Gieß- und Fließtechnik

Wie der Name schon sagt, beinhaltet die Gießtechnik das Verschütten verschiedener Farben direkt auf die Leinwand, um wirbelnde Muster zu erzeugen, die einem Faktor der Ungewissheit unterliegen. Der Ursprung des experimentellen Prozesses begann mit dem mexikanischen abstrakten Expressionisten und Gründer der Experimentalwerkstatt, David Alfaro Siqueiros, in den 1930er Jahren. Der Künstler verliebte sich in den Prozess, flüssige Pigmente auf Holztafeln zu gießen und zu beobachten, wie sich die Farben ausbreiten und ineinander übergehen.

Siqueiros’ Werk inspirierte Künstler wie Morris Louis, Helen Frankenthaler und später moderne Kreative wie Holton Rower, der mit dieser Technik fließende, abstrakte Gemälde und Kompositionen schafft, die reine Farbe zelebrieren.

Für das sogenannte Acrylic Pouring benötigst du Acrylfarbe und ein ein entsprechendes Medium, das deine Farbe flüssig genug macht, um sie auf die Leinwand gießen zu können, ohne die Farbqualität zu beeinträchtigen.

Rakeln und Schaben

Die Rakeltechnik wird vor allem mit dem niederländischen abstrakten Expressionisten Willem de Kooning, der die Farbe mit einem Palettenmesser zog, und dem deutschen Gerhard Richter in Verbindung gebracht, dessen Umgang mit dem Rakel einzigartig ist.

Ähnlich wie beim Spritzen und Tropfen ist die Grundidee dieser Kunstform, das Medium das Ergebnis des Kunstwerks bestimmen zu lassen. Die Kontrolle aufgeben, die ein Pinsel einem Künstler über das Ergebnis verleiht, ist das Stichwort.

Für eine Dokumentation  verbrachte Corinna Pelz drei Jahre in Richters Atelier und zeichnete den Künstler bei seiner Arbeit auf, während er Farbe über seine großformatigen Leinwände rakelt. Richter zieht, kratzt und wischt Schichten von nasser Farbe und hinterlässt Spuren seiner Bewegungen auf der Oberfläche.

Action Painting Maltechniken: Spritzen und Tropfen

jackson pollock

Jackson Pollock ist wohl der bekannteste Künstler, der Pigmente durch einen Prozess zufälliger Bewegungen über Leinwände schleudert. Seine ikonische Technik bestand darin, Leinwände auf den Boden zu legen, dann mit Farbe zu bespritzen, zu tropfen oder zu gießen. Diesen Prozess führte er teilweise mit seinen Händen oder mit Stöcken oder gar Küchengeräten aus. Pollocks expressionistische Arbeiten, die traditionelle Malmethoden ablehnen, sollen die energetische Essenz des Lebens selbst visualisieren.

Lange bevor Pollock jedoch Mitte der 1940er Jahre seine explosiven Kompositionen ausstellte, experimentierten japanische Zen-Buddhisten im 15. Jahrhundert mit gespritzter Tinte. Und auch heute noch experimentieren viele Künstler mit Versionen dieser Maltechnik und fertigen Action Paintings im freien Stil an.

Fingermalerei

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Progress.

Ein Beitrag geteilt von Iris Scott (@irisscottart) am

Fingermalerei ist nicht nur etwas für Kinder – die moderne impressionistische Malerin Iris Scott zeigt, dass diese klassische Form des meditativen Schaffens tatsächlich zu unglaublichen Ergebnissen führen kann. Mit der Hand anstelle eines Pinsels erstellt Scott lebendige, großformatige Porträts von Tieren und anderen Dingen, die voller atemberaubender Details und Strukturen sind.

Obwohl der Ansatz des Künstlers freihändig erscheint, ist jede Leinwand immer sorgfältig geplant. “Skizzen und Fotografien sind sehr wichtig”, sagt Scott. “Manchmal ist es ein Foto, das die Inspiration liefert, und manchmal fange ich einfach an, die Komposition zu skizzieren und zu entwickeln.”

Ebru Malerei

Papiermarmorierung

Besonders beliebt in der Türkei und Zentralasien, werden Ebru-Gemälde – auch bekannt als Papiermarmorierung – mit Farbstoffen, einer wasserbasierten Lösung und einem einzigartigen Werkzeugsatz hergestellt. Die bunten Farbstoffe werden der Flüssigkeitsoberfläche hinzugefügt, bevor der Künstler mit einem spitzen Werkzeug, einer Pfriem oder einem Kamm die flüssigen Farbtöne in verwirbelte Designs und Muster verwandelt. Ein Blatt Papier wird dann vorsichtig darauf gelegt, um das Bild zu übertragen.

Mittelalterliche Reisende brachten die Ebru-Technik aus der Türkei nach Europa. Später wurde sie mit der Kunst des Buchbindens in Verbindung gebracht. Obwohl Ebru eine alte Maltechnik ist, produzieren viele moderne Künstler weiterhin faszinierende Muster mit dem gleichen Ansatz.

Airbrush

Airbrushes wurden ursprünglich in den 1800er Jahren als Foto-Retuschierwerkzeug entwickelt, aber heute entscheiden sich viele Künstler für die subtile Sprühmaltechnik, um sanfte, fotorealistische Abstufungen zu erzielen. Maler wie Chuck Close verwenden das industrielle Werkzeug, um Bilder zu erstellen, die überhaupt nicht wie Gemälde aussehen. Um ein fotorealistisches Finish zu erzielen, spritzt er helle Schichten der vier Grundfarben des Digitaldrucks, Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz (CYMK), was in unglaublich hyperrealistischen Portraits resultiert.

Heutzutage setzen viele zeitgenössische Künstler ebenfalls die Airbrush ein, um ähnlich hyperrealistische Kreationen zu schaffen.

Digitale Malerei

Digitale Kunst Tipps
Foto: Diego Cervo / shutterstock.com

Mit dem Aufstieg der digitalen Technologie und der schnellen Verbesserung der Computersoftware sind Künstler nun in der Lage, sich von der traditionellen Leinwand zu einem Computerbildschirm zu bewegen. Es steht eine Vielzahl von Lernressourcen und digitalen Tools zur Verfügung, die es technisch versierten Kreativen ermöglichen, mit anpassbaren Pinseln und virtuellen Paletten malerische Effekte zu erzeugen.

Obwohl die digitale Malerei nicht für jedermann geeignet ist, haben sich auch traditionelle Maler für das neue Medium entschieden. Der berühmte britische Künstler David Hockney zum Beispiel hat kürzlich mit einem iPad, einem Stylus und der Brushes-Anwendung eine Reihe von lebendigen Landschaften geschaffen, die er en plein air gemalt hat.