Bekannte Modefotografen Titelbild
Fotografie

39 bekannte Modefotografen, die das Genre im 20. und 21. Jhdt. geprägt haben

Foto: Thomas Hawk / Flickr / CC BY-NC 2.0

Seit den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts hat sich die Modefotografie von einem kleinen Nischenmarkt zu einem globalen Milliardengeschäft mit wichtigen Zentren in Paris, New York und Mailand entwickelt.

In internationalen Hochglanzmagazinen wie Vogue, Elle, Cosmopolitan, Vanity Fair und GQ ist die Modefotografie zu einer der allgegenwärtigsten und einflussreichsten Formen der Kunstfotografie des 21. Jahrhunderts geworden.​

Bekannte Modefotografen sind Kamerakünstler, die an der Schnittstelle von Porträt-, Stillleben- und Plakatkunst agieren. Viele von Ihnen gehören zu den bedeutendsten Fotografen der Geschichte, sodass es sich lohnt einen Blick auf die Pioniere dieses Genres zu werfen.

Richard Avedon (1923-2004)

39 bekannte Modefotografen, die das Genre im 20. und 21. Jhdt. geprägt haben

Richard Avedon war ein äußerst einflussreicher Fotokünstler, der die Rolle des Modefotografen nach dem Zweiten Weltkrieg neu definierte. Unter der Leitung von Alexey Brodovitch und Lillian Bassman bei Harper's Bazaar wurde er Cheffotograf.

Auch für die Vogue arbeitete er, für die er von 1973 bis 1988 die meisten Cover fotografierte. Avedon arbeitete an periodischen Modekampagnen für Gianni Versace, Calvin Klein Jeans und Revlon.

Diane Arbus (1923-1971)

Sie schuf einige der umstrittensten Modeaufnahmen von Kindern, die je in der New York Times veröffentlicht wurden. Ihr Beitrag zur zeitgenössischen Kunst umfasst auch einige erschütternde Straßenfotos.

Bekannte Modefotografen: David Bailey (*1938)

Britt Ekland 1966

Bailey war ein bekannter Modefotograf, der in den 1960er Jahren für das Vogue-Magazin in Großbritannien arbeitete. Besonders bekannt ist er für seine Aufnahmen von Jean Shrimpton.

Im Jahr 2012 wurden die Arbeiten von Bailey und seinen Zeitgenossen Terence Donovan und Brian Duffy in der BBC-Dokumentation "Swinging London" gezeigt.

Gian Paolo Barbieri (*1938)

Der erste große Erfolg von Barbieri gelang ihm 1963, als seine Fotos im italienischen Modemagazin Novita veröffentlicht wurden, das zwei Jahre später zur italienischen Vogue umbenannt wurde.

Barbieri arbeitet in Mailand mit Modedesignern wie Dolce & Gabbana, Armani, Versace und Giuseppe Zanotti sowie mit berühmten Models wie Audrey Hepburn, Mirella Petteni, Jerry Hall und Monica Bellucci zusammen.

1978 wurde er vom Stern zu einem der 14 besten internationalen Modefotografen gewählt.

Cecil Beaton (1904-1980)

Beaton war ein einflussreicher britischer Mode- und Porträtfotograf für Vogue und Vanity Fair, der auch mit dem Oscar für Kostüm- und Bühnendesign ausgezeichnet wurde.

Erwin Blumenfeld (1897-1969)

1952

Blumenfeld war ein einflussreicher deutscher Künstler, der vor allem für seine Modefotografie bekannt ist, die in den 1940er und 1950er Jahren in der Vogue und Harper's Bazaar erschien.

Seine anderen künstlerischen Arbeiten umfassten eine Reihe von schwarz-weißen Aktfotografien.

Guy Bourdin (1928-91)

Als französischer Modefotograf, der von Man Ray, Edward Weston und den surrealistischen Malern Balthus und Magritte beeinflusst wurde.

Bourdin wurde für seine provokativen, skandalösen und exotischen Bilder bekannt.

Louise Dahl-Wolfe (1895-1989)

Sie ist vor allem für ihre Arbeit für die Harper's Bazaar bekannt. Für das Magazin entstanden ihre beliebten Outdoor-Fotos, die an entfernten Orten in einem bestimmten Stil aufgenommen wurden.

Patrick Demarchelier (*1943)

Der in Frankreich geborene Fotograf ist bekannt für seine Cover für das Rolling Stone Magazine, Life Magazine und andere Hochglanzmagazine sowie für seine Werbefotos für Dior, Calvin Klein, Chanel, Ralph Lauren und Louis Vuitton.

Brian Duffy (1933-2010)

Duffy war Fotograf und Filmproduzent, bekannt für seine Porträt- und Modefotografie der 60er und 70er Jahre. Er arbeitete für die Vogue, sowie für Esquire, das Telegraph Magazine und einige andere.

John French (1907-66)

French führte einen neuen Stil der Modefotografie ein, der sich besonders für Druckzeitungen mit natürlichem Licht und geringem Kontrast eignete.

Horst P. Horst (1906-99)

Bekannte Modefotografen: Horst P. Horst

Foto: Nesster / Flickr / CC BY 2.0

Horst Paul Albert Bohrmann war ein deutsch-amerikanischer Modefotograf, der vor allem für seine Frauen- und Modefotografie bekannt ist.

Eine der einflussreichsten Modeaufnahmen des 20. Jahrhunderts war "The Mainbocher Corset", das Horst 1939 im Pariser Atelier der Vogue fotografierte.

Frederic Eugene Ives (1856-1937)

Ives war der Erfinder des Rasterdruckverfahrens, Direktor des Fotolabors an der Cornell University und eines der Gründungsmitglieder der Photographic Society of Philadelphia wurde.

Art Kane (1925-95)

Der gebürtige Arthur Kanofsky war ein amerikanischer Mode- und Musikfotograf, der im Alter von 26 Jahren zum Art Director der Zeitschrift Seventeen Teenager-Mode wurde.

Nach seiner Ausbildung bei Alexey Brodovitch wurde er professioneller Fotograf, vor allem bekannt durch die Fotografie des Designers und Unternehmers John DeLorean mit seinem Sportwagen.

William Klein (*1928)

Fotograf und Filmemacher, der als Modefotograf für die Vogue international bekannt wurde. Seine Fotos sind vor allem für den Einsatz von Weitwinkelobjektiven sowie für natürliche Beleuchtung und Bewegungsunschärfe von Bedeutung.

Nick Knight (*1958)

Knight ist ein manchmal kontrovers arbeitender Modefotograf, der für seine konfrontativen Bilder zu Themen wie Rassismus und Behinderung bekannt ist.

David LaChapelle (*1963)

David LaChapelle ist ein französischer Fotograf, der für seine surreale, postmoderne Kunst bekannt ist, die für die Titelseiten von Mode- und Unterhaltungszeitschriften produziert wird.

Annie Leibovitz (*1949)

Die renommierte Porträtfotografin ist auch für ihre Mode- und Werbefotos in der Vogue und Vanity Fair bekannt, wo sie als führende Fotografin arbeitete.

Peter Lindbergh (1944-2019)

peter lindbergh: from fashion to reality exhibit at the kunsthalle munchen, munich, germany

Geboren als Peter Brodbeck, war Peter Lindbergh ein deutscher Modefotograf und Filmemacher, der für seine schwarz-weißen Fotografien bekannt wurde.

Im Jahr 1978 zog er nach Paris, wo er begann, für die Vogue zu arbeiten. Er war verantwortlich für zahlreiche der legendärsten Vogue-Cover und hat die Karrieren gleich mehrere Supermodels beflügelt.

Roxanne Lowit (*1965)

Autodidaktische amerikanische Mode- und Prominentenfotografin, die Ende der 70er Jahre mit ihrer 110 Instamatic-Kamera begann zu fotografieren.

Seitdem wurden ihre Fotografien in vielen Zeitschriften wie dem V Magazine und der Glamour veröffentlicht und im Metropolitan Museum of Art, dem Whitney Museum of American Art und dem Londoner Victoria and Albert Museum ausgestellt.

Man Ray (1890-1976)

Als einer der vielseitigsten Künstler der Moderne begann er in Paris mit der Modefotografie und arbeitete mit zahlreichen Mödeschöpfern und Fotografen.

Robert Mapplethorpe (1946-89)

Bekannte Modefotografen: Robert Mapplethorpe

Foto: Katja Nevalainen / CC BY 2.0 / Flickr

Wenn es um bekannte Modefotografen geht, darf Robert Mapplethorpe nicht fehlen. Der Fotograf war in den 1980er Jahren auf seinem schöpferischen Höhepunkt, als er mit seinen homoerotischen Arbeiten und Stillleben für Aufsehen sorgte.

Bekannte Modefotografen: Steven Meisel (*1954)

Der amerikanische Modefotograf erlangte durch seine Arbeit in der US-amerikanischen und italienischen Vogue sowie durch seine Aufnahmen von Madonna in ihrem 1992 erschienenen Buch "Sex" eine gewisse Anerkennung.

Außerdem steht er regelmäßig für Fotoshootings bei Prada, Dolce & Gabbana, Valentino, Versace und Louis Vuitton hinter der Kamera.

Adolph de Meyer (1868-1946)

Ursprünglich von Conde Nast beauftragt, war er der erste offizielle Modefotograf für die amerikanische Zeitschrift Vogue, und seine frühen Fotos von Models, Schauspielerinnen und Aristokraten lösten die erste Verwendung von Fotos in Moderedaktionen aus.

Sarah Moon (*1941)

Die gebürtige Marielle Hadengue wandte sich 1970 vom Modeln zur Modefotografie, nahm einen neuen Namen an und wurde als erste "Impressionistin" in der Modewelt bekannt. Sie arbeitet eng mit Barbara Hulanicki und mit Marken wie Chanel, Dior und Comme des Garcons zusammen.

Martin Munkacsi (1896-1963)

Ungarischer Fotograf, der Pionierarbeit bei der ersten Anwendung von Bewegung in der Modefotografie leistete. Ebenfalls war er für einen der ersten Modeartikel mit Aktfotos bekannt.

Helmut Newton (1920-2004)

Newton war eine wichtige Persönlichkeit in der zeitgenössischen Kunst und war vor allem für seinen bahnbrechenden Stil der Schwarz-Weiß-Modefotografie bekannt. Vor allem seine offen sexuellen Bilder machten ihn zu einem berühmten Modefotografen. Seine Kameraaufnahmen waren regelmäßig auf den Covers des Vogue-Magazins zu sehen.

Norman Parkinson (1913-90)

Führender britischer Fotograf, der bei der Verwendung von Outdoor-Modefotografie Pionierarbeit geleistet hat. Als leitender Fotograf der britischen Vogue-Zeitschrift arbeitete er auch für die Zeitschriften Harper's Bazaar und Bystander.

Irving Penn (1917-2009)

Irving Penn : Ballet Society, New York ,1948.

Penn war ein amerikanischer Fotograf, der vor allem für seine Modefotografie und Porträtfotografie bekannt ist. Zusammen mit Richard Avedon revolutionierte Penn nach dem Zweiten Weltkrieg die amerikanische Modefotografie.

Als Fotograf der amerikanischen Vogue ist er auch für seine Werbekampagnen für internationale Marken bekannt.

Denis Piel (*1944)

Bekannte Modefotografen der 1980er Jahre gibt es einige. Doch Denis Piels Fotos zeichnen sich durch ihre sinnliche und erotische Stimmung aus, die sich typischerweise in einem intimen Darstellungsstil ausdrückt. Seine Fotos erschienen in der Elle, Marie Claire, Votre Beaute und der französischen Vogue.

Bob Richardson (1928-2005)

Richardson begann erst mit 35 Jahren mit der Fotografie. Nach seiner Erkrankung kehrte er mithilfe von Richard Avedon und Steven Meisel zurück, um am International Center for Photography und an der School of Visual Arts als Dozent zu arbeiten. Später arbeitete er für das GQ-Magazin und die italienische Vogue.

Mario Sorrenti (*1971)

Der italienische Mario Sorrenti gehört zu den bekannten Modefotografen der Gegendwart und ist vor allem für seine weiblichen Akte berühmt. Besonders hervorzuheben sind seine Aufnahmen von Kate Moss in der Werbekampagne für Calvin Kleins "Obsession".

Edward Steichen (1879-1973)

Von Lucien Vogel, dem Herausgeber von Jardin des Modes und La Gazette du Bon Ton, wurde er angewiesen, Mode als bildende Kunst durch den Einsatz von Fotografie zu fördern. Steichen schuf eine Reihe von Aufnahmen von Ballkleidern, die vom Modedesigner Paul Poiret entworfen wurden und die heute als die ersten modernen Modefotografien überhaupt gelten. 

Wie Man Ray gilt Steichen heute als einer der wichtigsten Mitwirkenden an der gesamten Geschichte der Fotografie des 20. Jahrhunderts.

Bert Stern (1929-2013)

Stern war amerikanischer Modefotograf, bekannt für "The Last Sitting", eine Sammlung von über 2.000 Fotos von Marilyn Monroe, die für die Vogue während eines dreitägigen Zeitraums kurz vor ihrem Tod aufgenommen wurden.

Mario Testino (*1954)

Peruanischer Modefotograf, bekannt für seine Werbekampagnen für Gucci und am meisten für seine Coverfotos der verstorbenen Diana Princess of Wales geschätzt, die auf der Vanity Fair im Jahr 1997 erschienen.

Oliviero Toscani (*1942)

Toscani ist einer der führenden postmodernen Künstler der italienischen Modebranche und ist vor allem durch seine umstrittenen Werbekampagnen für die italienische Bekleidungsmarke Benetton (1982-2000) bekannt geworden.

Eine seiner umstrittensten Kampagnen zeigt ein Foto von Therese Frare eines an AIDS sterbenden Patienten vor trauernden Verwandten. 

Andere von Toscani geschaffene Benetton-Werbefotos enthalten Bezüge auf Rassismus, Krieg, Religion und die Todesstrafe.

Ellen von Unwerth (*1954)

Ellen von Unwerth claudia4

Ellen von Unwerth ist eine bekannte Modefotografin, die durch die Zusammenarbeit mit Claudia Schiffer in die Öffentlichkeit kam.

Sie wurde in den meisten führenden Zeitschriften wie Vogue, Vanity Fair, Interview und The Face veröffentlicht und hat auch Werbefotografie für zahlreiche Musikgrößen wie Christina Aguilera, Britney Spears und Janet Jackson geschaffen.

Yasuhiro Wakabayashi (HIRO) (*um 1930)

Der in Shanghai geborene Kamerakünstler, der professionell als Hiro bekannt ist, war Assistent von Richard Avedon und ein Schützling von Alexei Brodowitsch. Als Mitarbeiter bei Harper's Bazaar wurde er 1969 von der American Society of Magazine Photographers zum Fotografen des Jahres gewählt.

Bekannte Modefotografen: Bruce Weber (*1946)

Bekannte Modefotografen wären ohne Bruce Weber nicht komplett. Der amerikanische Fotograf und Filmemacher ist vor allem wegen seiner Werbekampagnen für Calvin Klein, Ralph Lauren und Gianni Versace sowie seiner Modefotos für die Zeitschriften Vogue, GQ, Vanity Fair, Elle, Life und dem Rolling Stone Magazine weltbekannt.