Kunst

Aus gegebenem Anlass: 15 der besten virtuellen Museen der Welt

Virtuellen Museen

Erst zwei Monate ist es her, dass wir eine Übersicht der bedeutendsten Kunstausstellungen im Jahr 2020 veröffentlicht haben. Einige dieser hochkarätigen Ausstellungen mussten aufgrund der Corona-Krise schon unterbrochen werden. Was mit den anderen passiert: Noch ungewiss.

Auch in schwierigen Zeiten wie diesen sollten wir allerdings nicht die Dinge aus den Augen verlieren, die uns etwas bedeuten. Wenn dir die Kunst am Herzen liegt, solltest du deiner Leidenschaft auch jetzt - oder vielleicht gerade jetzt - nachgehen.

Leider waren nicht alle der beeindruckendsten Museen der Welt auf diese Situation vorbereitet. Einige Websites der schönsten Kunstsammlungen lassen sich nur mühsam bedienen und präsentieren ihre Werke nicht besonders ansehnlich. Es gibt aber auch Gegenbeispiele, die sich wunderbar bedienen lassen und Kunstliebhabern eins Lächeln ins Gesicht zaubern.

Hier findest du unsere 15 liebsten virtuellen Museen, die dir einen Eindruck in das Schaffen allerlei künstlerischer Genies ermöglichen.

1. Metropolitan Museum of Art

Eine der besten Museumssammlungen der Welt verfügt über eine der besten Museums-Websites, mit frei zugänglichen Kunstwerken, einer herausragenden Zeitleiste der Kunstgeschichte und vielen anderen Inhalten.

Vertreibe in den Archiven des Met deine Zeit, um in die Kunst verschiedenster Kulturen einzutauchen.

2. MoMA

Auch das New Yorker MoMA hat Online einiges zu bieten. Ihr Magazin informiert zu verschiedensten Themen der Kunst, während selbstverständlich auch eine umfangreiche Werkssammlung Online zu finden ist. 

Wenn du moderne und zeitgenössische Kunst gerne, solltest du dir dich auf der Seite des MoMA umsehen.

3. Das J. Paul Getty-Museum

Das Zentrum der Kunst in Los Angeles hat einiges zu bieten. Die Seite präsentiert die Werke im besten Licht und vereint Podcasts und Videos zur Kunst unter einem Dach.

4. Museé d'Orsay

Was könnte uns mehr aufmuntern als die intensiven Farben des französischen Impressionismus und der Post-Impressionismus?

Wenn du Lust auf ein paar absolute Klassiker dieser entscheidenden Phasen der westlichen Kunstgeschichte hast, findest auf der Website des Museé d'Orsay zahlreiche Inspiration.

5. Städel Museum

Auch das Städel Museum ist vorübergehend geschlossen. Glücklicherweise hat das Museum mit einem breiten Spektrum an Online-Angeboten vorgesorgt.

Der sensationelle Podcast "Finding van Gogh" ist nur eine der vielen Optionen, wie du dir auf der Website die Zeit vertreiben kannst.

6. Die virtuellen Museen der Münchner Pinakotheken

Ein weiteres deutsches Museum ist virtuell gut aufgestellt. Die Pinakotheken haben einen interessanten Youtube-Kanal mit leicht verdaulichen Videos, einen Blog und eine digitalisierte Werkssammlung

7. Van Gogh-Museum

Eins unserer liebsten virtuellen Museen hat das Van Gogh Museum in Amsterdam zu bieten. Hier findest du alles über Vincent van Gogh, samt zahlreichen Beschreibungen seine Werke. 

Erkunde die Sammlung des Van Gogh Museums, wenn dich die Geschichte eines der bedeutendsten Künstlers aller Zeiten fasziniert.

8. Rijksmuseum

Vor ein paar Jahren war das Rijksmuseum wegen der großen Renovierung des Museums geschlossen. Damals wurde ein würdiger Ersatz für einen Besuch vor Ort in Form einer beeindruckenden Website gestartet.

Auf der Website findest du neben detaillierten Bildern und Beschreibungen der Museumssammlung auch Möglichkeiten, Drucke der Werke in hochwertiger Qualität zu erstellen und im Rijksstudio deine eigene Werkssammlung anzulegen.

9. Smithsonian Institution

Die Bandbreite der Objekte in den Sammlungen des Smithsonian ist atemberaubend - von einem 3,5 Milliarden Jahre alten Fossil über antike chinesische Bronzen bis hin zur Mondsonde Apollo.

Das Smithsonian hat nicht nur vieles für Kunstliebhaber zu bieten, sondern für jeden.

10. Tate Modern

Die Tate Modern in London hat sich als Meilenstein für die Entwicklung Londons zum internationalen Kunstzentrum erwiesen.

Im virtuellen Museum der Tate findest du ein vielfältiges Angebot aus Online-Only-Performances, Audio-Ratgebern, Guides zur Kunstgeschichte und natürlich auch Beschreibungen der eigenen Werkssammlung.

11. Die virtuellen Museen der Uffizien

Die florentinischen Uffizien sind immer eine gute Idee. Der Besuch des Musems ist derzeit nur Online möglich, bis sich die Lage in Italien beruhigt hat.

Wenn du die Kunstwerke der Renaissance genauso gerne hast wie wir, solltest du dir den virtuellen Rundgang nicht entgehen lassen.

12. Museo del Prado

Die Website des Museo del Prado ist ein absolutes Juwel - mit 10.000 Kunstwerken und mehr als 1.800 Künstlern in der Sammlung sowie Zugängen zu einigen Tausenden Vorträgen, Ausstellungen und Dokumenten kannst du hier einige Nachmittage verbringen.

13. Eremitage in St. Petersburg

Die Eremitage in St. Petersburg hat eine der beeindruckendsten Kunstsammlungen der Welt. Doch nich sonderlich viele Westeuropäer kommen jedes Jahr hier zu Besuch. Nutze die Gunst der Stunde und mache einen virtuellen Rundgang durch das ganze Museum.

Hier warten Werke von Rembrandt, Tizian, van Gogh, El Greco, Gauguin und Picasso auf dich. Eine äußerst umfangreiche Sammlung aus verschiedenen Kunstepochen und verschiedenen Ländern hat sich unter dem Dach der Eremitage versammelt.

14. Ein besonderes virtuelles Museum: Closer to van Eyck

Was ursprünglich zur Dokumentation des Restaurierungsfortschritts zu van Eycks Flügelaltar "Die Anbetung des Lamm Gottes" entstanden ist, ist eine der spannendsten und am hochwertigsten realisierten Kunst-Websites überhaupt. 

Wenn du ein Fan von Jan van Eycks Kunst bist, solltest du es dir nicht entgehen lassen, die unterschiedlichen Werke in höchster Auflösung samt Insider-Informationen zu betrachten.

15. Louvre

Zugegeben: Einen Besuch des Louvre ersetzt keine Erkundung des Online-Angebots des Museums. Angefangen beim Eintritt durch die Glaspyramide und dem unterirdischen Festungsgemäuer bis hin zu einigen der bedeutendsten Kunstwerken der Welt, ist der Besuch vor Ort ein unvergessliches Erlebnis.

Damit du einen kleinen Einblick in die Faszination des Louvre erhaschen kannst, kannst du dir Online die wichtigsten Meisterwerke samt Beschreibung ansehen. Auch mehr über die Geschichte des Museums kannst du hier erfahren.

Verglichen mit anderen Websites führender Museen ist die Bandbreite an Beschäftigungsmöglichkeiten auf der Louvre-Website allerdings begrenzt.