Gemälde

Leinwandkopie von Leonardos letztem Abendmahl offenbart Details des Meisterwerks der Renaissance

Giampetrino, Das letzte Abendmahl, ca. 1520Vermutet: Giampetrino, Das letzte Abendmahl, ca. 1520

Die Royal Academy of Arts in London ist die jüngste Kunstinstitution, die sich mit Google Arts and Culture zusammengeschlossen hat, um über 200 ihrer Werke vollständig zu digitalisieren. 

Von diesen Werken wurden 20 mit der hochauflösenden Google-Kameratechnologie erfasst, die den Besuchern der Website einen extrem genauen Blick auf die Details der einzelnen Werke ermöglicht.

Das herausragende Werk, das auf diese Weise erfasst wurde, ist wohl eine Kopie von Das letzte Abendmahl von Leonardo da Vinci. Das acht Meter breite Gemälde wurde wahrscheinlich vom italienischen Künstler und Schüler Leonardos Giampietrino geschaffen.

Es soll nur kurz nach oder zeitgleich mit dem weltberühmten Fresko entstanden sein. Als Urheber kommt auch der Künstler Giovanni Antonio Boltfraffio aus dem Kreise Leonardos in Frage.

Das Abendmahl Analyse

Leonardo da Vinci, Das Abendmahl, 1495 - 1498

Auch wenn die Urheberschaft durch die neuen Untersuchungen nicht final geklärt werden kann, zeigt es einige der Details, die durch den zeitlichen Verfall im Fresko Leonardos trotz Restaurierung nicht mehr zu sehen sind.

Die Kopie wurde in Öl auf Leinwand gemalt und ist daher noch sehr gut erhalten.

Die Details in der Kopie von Das letzte Abendmahl

Giampietrino, Das letzte Abendmahl, Detail Salzstreuer

Giampietrino, Das letzte Abendmahl, Detail Salzstreuer

Zu diesen Details, die jetzt in der hochauflösenden digitalen Version sichtbar sind, gehören die Füße von Jesus und der erhobene Finger von Apostel Thomas.

Ein weiteres Detail ist ein von Judas umgestoßener Salzstreuer, was als Hinweis auf den Verrat gedeutet werden kann, den er begehen wird.