Basteln & DIY

Anleitung: Wie du mit einfachsten Mitteln ein zauberhaftes Lesezeichen malen kannst

Lesezeichen malen

In dieser Bastelanleitung erfährst du, wie du ein einfaches Lesezeichen malen kannst. Ein Großteil der Anleitung basiert auf unserem Artikel zu Farbverläufen mit Aquarell, da wir uns für dieses Motiv entschieden haben. Selbstverständlich kannst du stattdessen auch dein eigenes Lieblingsmotiv auf das Lesezeichen malen, währen du dich bei der Vorgehensweise an dieser Anleitung orientierst.

Materialien, um ein Lesezeichen zu malen

  •  
    Aquarellpapier wird in verschiedenen Ausführungen angeboten. Es gibt loses Aquarellpapier in einzelnen Bögen, ganze Blöcke oder kleinere Formzuschnitte. Alle drei Optionen sind gut geeignet, solange du sie in Lesezeichengröße zurechtschneiden kannst.
  •  
    Aquarellfarben gibt es ebenfalls in verschiedenen Formen: Entweder in flachen Schalen (Näpfchen genannt) oder in Tuben. Beide eignen sich hervorragend, wenn du mit ihnen ein Lesezeichen malen willst. Der einzige Unterschied liegt darin, dass die Farben in den Näpfchen erst mit Wasser aktiviert werden müssen, wohingegen die Tubenfarben bereits mit Wasser vermischt sind.
  •  
    Außerdem benötigst du einen Aquarellpinsel, eine Schale zum Anrühren der Farbe (oder eine Palette) und einen kleinen Wasserbehälter.
  •  
    Sonstige Verzierungen wie Quasten, Bänder, Steinchen oder Sprüche (und die dafür benötigten Stifte) können ganz nach deinem Geschmack ergänzt werden.

Anleitung, wie du ein Lesezeichen malen kannst

Schritt 1a

Zeichne mit einem Lineal und einem Bleistift die Umrisse für das Lesezeichen auf dem Malpapier ein. Eine gute Orientierung sind Maße von 15 x 5 cm, wobei du die Größe selbstverständlich frei wählen kannst.

Berücksichtige Besonderheiten: Möglicherweise willst du ein Loch am oberen Ende stanzen und eine Quaste einfädeln. Diese besonderen Formen solltest du in diesem Schritt bereits berücksichtigen.

Schritt 1b

Eine andere Möglichkeit, die Dimensionen deines Lesezeichens zu planen, besteht darin, einen Bereich zu markieren und diesen rundherum mit Abdeckband abzukleben.

Anschließend wird die gesamte Fläche mit Farbe ausgemalt, das Band entfernt und schließlich das Lesezeichen mit einer Schere ausgeschnitten.

Lesezeichen Malen Abdeckband

Wir haben uns für diesen Ansatz entschieden und beim Ausschneiden einen schmalen Rand um die Malerei gelassen, um einen stärkeren Kontrast zu erzeugen und die Malfläche vor Fingerabdrücken zu schützen.

Schritt 2

Als nächstes folgt die Aquarellmalerei. Hier sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt und du kannst ein beliebiges Motiv malen. Sieh dir dazu beispielsweise unseren Artikel zu verschiedenen Aquarell Techniken an, oder orientiere dich auf Youtube.

Aquarell Farbverlauf malen 6

Willst du dasselbe Lesezeichen malen, das wir in dieser Anleitung vorstellen, brauchst du dich nur an unseren Artikel zum Thema Aquarell Farbverlauf halten.

Schritt 3

Radiere nun die Umrisszeichnungen aus oder entferne das Abdeckband. Schneide das Malpapier in die gewünschte Größe.

Anleitung: Wie du mit einfachsten Mitteln ein zauberhaftes Lesezeichen malen kannst

Schritt 4

Hast du Verzierungen oder Besonderheiten in der Gestaltung deines Lesezeichens geplant, ist nun der Zeitpunkt gekommen, um sie in die Hand zu nehmen,

Wir haben uns einen einfachen Handlettering-Spruch vorgenommen, der gut zur Stimmung beim Lesen eines Buches passt: "Enjoy every moment"

Natürlich kannst du auch deine Quasten, Bänder, Steinchen oder andere Verzierungen in diesem Schritt anbringen.

Und so sieht das Lesezeichen in seiner finalen Fassung aus:

Lesezeichen malen