Kunst

Top 10: Meist besuchte Museen der Welt

Die meist besuchten Museen Hero

Das Museum spielt eine wichtige Rolle bei der Erhaltung von Kunst und Kulturgütern. Neben der Funktion als Erhaltungszentren existieren diese unverzichtbaren Institutionen auch als kulturelle Zentren, die Menschen aus allen Lebensbereichen anziehen, bilden und unterhalten.

Während alle Museen geschätzt werden sollten, sind einige beliebter als andere. Um einen Eindruck davon zu bekommen, welche Museen zu den beliebtesten der Welt gehören, müssen wir uns eine sehr wichtige Information ansehen: die Zahl der jährlichen Besucher.

Anhand dieser Information lässt sich eine Liste der meist besuchten Museen der Welt erstellen.

Top 10 - Die meist besuchten Museen der Welt

10. Die Eremitage

Hermitage

Die Eremitage ist eines der größten Museen der Welt. In St. Petersburg-Russlands gelegen, ist die Institution seit 1852 für die Öffentlichkeit zugänglich. Seitdem hat sie eine permanente Sammlung von über 3 Millionen Objekten angehäuft, die Antiquitäten, dekorative Kunst und die umfangreichste Gemäldeauswahl der Welt umfasst.  Rund 65.000 Exponate werden derzeit ausgestellt.

Neben diesen Kunstwerken ist das Museum auch für seine opulente Architektur und Inneneinrichtung bekannt, die eine Reihe von Stilen präsentiert, darunter die Renaissance, der Neoklassizismus und der elisabethanische Barock.

Die Eremitage in Sankt Petersburg zieht rund 4.220.000 Besucher pro Jahr an.

9. Das National Palace Museum

故宮博物院 (National Palace Museum)

Das National Palace Museum in Taipeh beherbergt über 700.000 imperialistische Kunstwerke und Artefakte. Zu diesen Objekten gehören Keramiken, Schnitzereien, Kalligraphie und Metallarbeiten, die fast 8.000 Jahre chinesischer Geschichte abdecken.

Aufgrund des einzigartigen politischen Status Taiwans wird die Sammlung nie auf dem chinesische Festland ausgestellt. Darüber hinaus organisiert das National Palace Museum selten Ausstellungen im Ausland, sodass sich eine Reise nach Taiwan besonders lohnt, um die einzigartigen Kunstwerke zu entdecken.

Das National Palace Museum Taipeh wird jährlich von rund 4.435.000 Menschen aufgesucht.

8. The National Gallery

National Gallery, London

The National Gallery hat über 2.300 herausragende Objekte in ihrer Sammlung. Mit diversen Highlights wie Van Goghs Sonnenblumen, Jan van Eycks Arnolfini-Porträt und The Hay Wain von John Constable ist die National Gallery eines der beliebtesten Museen Englands.

Ebenso wie viele andere Museen in London bietet die Institution freien Eintritt, was sie bei Touristen wie Einheimischen gleichermaßen beliebt macht.

Die National Gallery London empfängt jedes Jahr rund 5.229.190 Gäste.

7. Die National Gallery of Arts Washington DC.

Steps of the National Gallery of Art - Washington DC

Die National Gallery of Art ist in Washington DC Zuhause und umfasst drei Ausstellungsbereiche: das West Building, das East Building und den Sculpture Garden.

Das Westgebäude beherbergt europäische Meisterwerke aus dem Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert. Das Ostgebäude beherbergt die moderne Sammlung des Museums. Und schließlich zeigt der Garten eine Auswahl an modernen und zeitgenössischen Skulpturen.

Rund 5.232.000 Menschen besuchen jährlich die National Gallery of Art in der Hauptstadt der Vereinigten Staaten.

6. Das Tate Modern

Tate Modern 2

Bis 2000 war das Gebäude, in dem sich heute die erstklassige Sammlung der Tate Modern befindet, ein Elektrizitätswerk. Hinweise auf die industrielle Vergangenheit zeigt das markante Design mit einem hoch aufragenden Schornstein und einer großen Turbinenhalle.

Neben der auffälligen Architektur wird das Museum auch für seinen kuratorischen Ansatz gefeiert. Die Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst ist kreativ nach Themen gegliedert und ermöglicht den Besuchern einen strukturieren Besuch.

Das Tate Modern in London empfängt jährlich etwa 5.656.000 Menschen und landet damit auf Platz 6 der meist besuchten Museen der Welt.

5. British Museum

British Museum

Das British Museum beherbergt mehrere Millionen Objekte. Bei einer so umfangreichen Sammlung ist es nicht verwunderlich, dass sich der Fokus der Institution seit ihrer Gründung 1753 weiterentwickelt hat.

Die ursprüngliche Sammlung des British Museum umfasste Antiquitäten, Münzen und Medaillen, naturkundliche Exponate und eine große Bibliothekssammlung. Heute umfasst die Sammlung über 8 Millionen Objekte, die sich über die Geschichte aller Kulturen der Welt erstrecken: von den Steinwerkzeugen unserer entfernten Vorfahren bis hin zu Grafiken des 20. Jahrhunderts.

Das British Museum im Zentrum Londons empfängt jährlich rund 5.906.000 Gäste.

4. Die vatikanischen Museen

Vatican muséum

Die Vatikanischen Museen haben eine einzigartige Geschichte. Ihre Wurzeln reichen bis zur Akquise der Laokoon-Gruppe durch Papst Julius II. im Jahr 1506 zurück. Seitdem haben sich die Museen erweitert, um von Päpsten gesammelte Stücke auszustellen, sodass heute 54 verschiedene Galerien die umfangreiche Sammlung ausstellen.

Zu den bemerkenswerten Kunstwerken des Vatikans gehört der Laokoon-Gruppe Raffaels Schule von Athen und die Decke der Pietà- und der Sixtinischen Kapelle von Michelangelo.

Jedes Jahr ziehen die Vatikanischen Museen rund 6.427.280 Besucher an, Rang 4 unter den meist besuchten Museen global.

3. Das Metropolitan Museum of Art

Metropolitan Museum of Art

Das Metropolitan Museum of Art ist das beliebteste Museum New Yorks. Obwohl der Standort bei seiner Eröffnung 1870 kein einziges Objekt besaß, hat er inzwischen eine Sammlung aus einer Zeitspann von über 5.000 Jahren aufgebaut.

Diese umfassende Sammlung beinhaltet Gemälde, Skulpturen, Kostüme, antike Instrumente und mehr. Diese Stücke bieten einen aufschlussreichen Überblick über die Menschheitsgeschichte von den frühen Zivilisationen bis heute.

Das Metropolitan Museum of Art empfängt jährlich über 6.692.900 Menschen.

2. Chinesische Nationalmuseum

National Museum of China

Direktor Wang Chunfa beschreibt das Chinesische Nationalmuseum als den "führenden Palast der Geschichte und Kunst" des Landes. Dieses monumentale Museum wurde 2003 eröffnet, als sich zwei Institutionen - das Museum der Chinesischen Revolution und das Nationalmuseum für chinesische Geschichte - zusammenschlossen.

Obwohl das Museum auf dem Papier erst 16 Jahre alt ist, ist das Museum bereits eines der größten und beliebtesten der Welt. In seiner Sammlung mit mehr als 1.050.000 Objekten befinden sich eine beeindruckende Anzahl von Raritäten, die Gäste aus aller Welt anziehen.

Jedes Jahr wird das chinesische Nationalmuseum von rund 8.062.000 Besuchern aufgesucht, sodass es auf der Liste der meist besuchten Museen Platz 2 belegt.

1. Der Louvre

Louvre

Foto: Benh LIEU SONG / Wikipedia / CC BY-2.5 

Das Musée du Louvre in Paris ist das größte und meistbesuchte Museum der Welt. Ursprünglich eine Festungsanlage und schließlich ein Palast, wurde die Anlage 1684 schließlich in ein Museum der Sonderklasse verwandelt. Seitdem begeistert sie das Publikum mit 38.000 Exponaten, die in ihrer Qualität nicht zu überbieten sind.

Diese Bestände umfassen eine Reihe von Kunstepochen und Medien. Zu den Höhepunkten gehören berühmte Werke wie die Venus de Milo und die Nike von Samothrake sowie Meisterwerke der Renaissance wie das Hochzeitsfest in Kana von Paolo Veronese und natürlich Leonardo da Vincis unbezahlbare Mona Lisa.

Im Jahr 2018 begrüßte der Louvre 10,2 Millionen Besucher - mit großem Abstand das meist besuchte Museum der Welt.

Schreibe einen Kommentar