Bleib in Kontakt

Museen für moderne Kunst SFMOMA
Kunst

Top 5: Die bekanntesten Museen für Moderne Kunst der Welt

Foto: Eric Broder Van Dyke / Shutterstock

Die Moderne Kunst hat den Verlauf der Kunstgeschichte maßgeblich beeinflusst. Beginnend mit dem Aufkommen des Impressionismus und endend mit der Pop Art, dauerte die Periode fast ein Jahrhundert und gipfelte in unzähligen bedeutenden Werken, von denen viele heute in Museen für moderne Kunst ausgestellt sind.

Hier unternehmen wir einen virtuellen Rundgang durch einige dieser Institutionen, von New York City bis Bilbao. Diese Kulturzentren sind zwar auf der ganzen Welt verteilt, haben aber eines gemeinsam: Den Anspruch, die zukunftsweisende Haltung der modernen Kunstbewegung am Leben zu erhalten.

Hier befinden sich sechs der besten Museen für moderne Kunst der Welt.

Museum of Modern Art, New York City

MoMA Picasso

Foto: Bumble Dee / Shutterstock

Das Museum of Modern Art, kurz MoMA, befindet sich in Midtown Manhattan und ist eine der bekanntesten kulturellen Institutionen New Yorks. Das große Museum, das die konservative Politik traditioneller Museen in Frage stellen sollte, wurde 1929 mit einer Sammlung von nur acht Drucken und einer Zeichnung eröffnet.

Seitdem hat sich das MoMA sich zu einem der bekanntesten Museen für moderne Kunst der Welt entwickelt, mit einem Bestand von über 200.000 Werken. In der Sammlung finden sich Gemälde, Skulpturen, Zeichnungen Fotos, Filme bis hin zu Performancekunst. Neben dieser einzigartigen Sammlung ist das MoMA stolz auf seine Inklusivität, da es sich als Ort versteht, an dem vielfältige kulturelle, künstlerische, soziale und politische Positionen willkommen sind.

Bekannte Werke im Museum of Modern Art, New York City


San Francisco Museum of Modern Art

SFMOMA

Foto: Eric Broder Van Dyke / Shutterstock

Auch ein weiteres Museum für moderne Kunst hat in den USA eine zentrale Rolle bei der Verbreitung der Kunst des 19., 20. und 21. Jahrhunderts gespielt.

1935 öffnete das San Francisco Museum of Modern Art, kurz SFMOMA, seine Pforten, um mehrere hundert Kunstwerke zu präsentieren. Mit Künstlern wie Frida Kahlo und Diego Rivera inspirierten diese ersten Bestände die Qualität der Sammlung, die das Museum bis heute besitzt.

Eine Sache, die sich in den letzten 84 Jahren jedoch geändert hat, ist die Größe des Museums. Seit 1935 ist das SFMOMA stark gewachsen. Nach einer umfangreichen Erweiterung im Jahr 2013 umfasst der Standort des Museums nun eine Fläche von 45.000 Quadratmetern und ist damit das größte Museum für moderne Kunst in den USA.

Bekannte Werke im SFMOMA, San Francisco

  • Louise Bourgeois: The Nest
  • Frida Kahlo: Frieda and Diego Rivera
  • Georgia O'Keeffe: Black Place I

Tate Modern, London

Tate Modern

Foto: Richie Chan / Shutterstock

Die Tate Modern liegt am Ufer der Themse in London und ist die nationale Museumsgalerie für moderne Kunst des Vereinigten Königreichs, die durch ihre ständig wachsende Sammlung von Werken von 1900 bis heute charakterisiert ist.

Neben der Sammlung an Kunstwerken ist das Museum auch für seine Architektur bekannt; bis zum Jahr 2000 war das Gebäude, in dem das Museum heute untergebracht ist, ein Elektrizitätswerk. Bei der Neugestaltung des Raumes entschieden sich die Architekten Herzog & de Meuron für den industriellen Look, der sich durch einen hoch aufragenden Schornstein und eine große Turbinenhalle auszeichnet.

Zusammen mit der ausgezeichneten Sammlung und den abwechslungsreichen Ausstellungen hebt sich das Museum durch dieses zeitgemäße Design von Museen für moderne Kunst ab.

Bekannte Werke im Tate Modern


Centre Pompidou, Paris

Kunstwerke im Centre Pompidou

Foto: poludziber / Shutterstock

Ein weiteres Museum für moderne Kunst mit innovativer Architektur ist das Centre Pompidou in Paris. Das einzigartige Gebäude im Zentrum der französischen Hauptstadt verfügt über eine freiliegende, farbige gekennzeichnete Fassade. Dieses von Renzo Piano entworfene Design gibt den Passanten einen Einblick in sein Innenleben.

Im Museum angekommen, wird den Besuchern die größte Sammlung moderner Kunst Europas präsentiert. Insgesamt umfasst die Dauerausstellung des Centre Pompidou über 100.000 Werke, von der modernen Malerei bis hin zu den heutigen industriellen Zukunftsperspektiven. Diese vielfältige Sammlung zeichnet die Höhepunkte der Entwicklung der Moderne nach und beleuchtet ihre Komplexität, ihre Genealogie und ihre Übergänge, die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts an der Kunstgeschichte mitgewirkt haben.

Bekannte Werke im Centre Pompidou, Paris

  • Yves KleinBlue Monochrome (IKB 3)
  • Marcel Duchamp: Fountain
  • Otto Dix: Bildnis der Journalistin Sylvia von Harden
  • Mark Rothko: Untitled (Black, Red Over Black On Red)
  • Andy Warhol: Self Portraits in Drag

Guggenheim Museum, Bilbao

Louise Bourgeois Guggenheim

Foto: Rudy Mareel / Shutterstock

Die sehenswertesten Museen für moderne Kunst wären ohne das Bilbaoer Guggenheim-Museum nicht vollständig. Wie das Centre Pompidou ist auch diese Museum schon für das ausgefallene Architekturkonzept bekannt, das die lokale Landschaft als hügeliges Gebäude neu interpretiert.

Diese von Frank Gehry entworfene Struktur umfasst 20 verschiedene Themenbereiche. Neben der Präsentation von Stücken aus der ständigen Sammlung des Guggenheims werden in diesem Raum auch Wechselausstellungen gezeigt, die das Museum häufig durchführt.

Bekannte Werke im Guggenheim Bilbao

  • Louise Bourgeois: Maman (Vorplatz)
  • Mark Rothko: Untitled
  • Cy Twombly: Nine Discourses On Commodus
  • Yves Klein: Large Blue Anthropometry

Schreibe einen Kommentar