KunstMalerei

Staffelei kaufen – Der ultimative Kaufratgeber 2019

Staffelei kaufen heroFoto: Danil Nevsky / Shutterstock.com

Hier bist du richtig, wenn du nicht einfach irgendeine Staffelei kaufen willst. Beim Kauf kommt es darauf an, welche Malmedien du verwendest, wie groß deine Kunstwerke maximal sind und wie deine Raumverhältnisse aussehen.

In diesem Ratgeber klären wir zunächst die unterschiedlichen Arten von Staffeleien und sehen uns anschließend an, wie du zum perfekten Modell kommst, das exakt deinen Bedürfnissen entspricht.

Atelierstaffeleien

Unter dem Begriff der Akademiestaffelei versammeln sich eine Hand voll unterschiedlicher Staffeleiformen. Grundsätzlich bezeichnet dieser Begriff allerdings alle Staffeleien, die in einem Atelier zum Einsatz kommen. Genauer gemeint sind solche Staffeleien, wie du sie dir wahrscheinlich vorstellst: Klassisches Design, höhenverstellbar und auf dem Boden stehend.

Zu den Akademiestaffeleien zählen vor allem Staffeleien mit einem A-förmigen Rahmen, mit einem H-förmigen Rahmen sowie Riesenstaffeleien für besonders große Leinwände.

Sehen wir uns die Unterschiede einmal genauer an:

A-Rahmen Staffeleien

Staffeleien mit einem A-förmigen Rahmen sind dreieckige Staffeleien mit 3 Beinen - 2 vorne und 1 hinten. Wenn man sie von vorne betrachtet, ähnelt die Form dem Buchstaben "A", daher der Name.

Diese Dreiecksform erleichtert es, die Staffelei bei beengten Platzverhältnissen in einer Ecke des Raums aufzubewahren. Sie ist leicht zu verstauen, da das hintere Bein nach vorne geschoben werden kann und so die Tiefe des Konstrukts minimiert wird. 

Wenn du eine Staffelei kaufen willst, die einen solchen A-Rahmen besitzt, musst du mit Kosten von 50 bis 250 Euro rechnen.

Je nach Modell lassen sich solche Staffeleien in einem Winkel von 35 bis 75 Grad aufstellen. Achte beim Kauf einer A-Staffelei darauf, dass der Neigungswinkel genau deinen Vorstellungen entspricht. Für die meisten Künstler ist ein Winkel zwischen 60 und 75 Grad häufig die angenehmste Position.

Mit einem A-Rahmen kannst du ohne Probleme kleinere und mittelgroße Werke vollenden. Selbstverständlich sind sie nicht so robust wie ihre wesentlich massiveren Geschwister, die einen H-Rahmen besitzen.

Nicht so gut geeignet ist diese Halterung allerdings für große Arbeiten. Dazu fehlt einerseits das Gewicht, andererseits die Größe.

Ideal für: 

  • Künstler mit begrenzten Platzverhältnissen in ihrem Studio
  • Kleinere und mittlere Arbeiten
  • Einsteiger, die nicht all zu viel Geld investieren wollen

H-Rahmen Staffeleien

Staffeleien mit einem H-förmigen Rahmen sind extrem robust gebaut und haben einen massiven Rahmen, der selbst für die monumentalsten Meisterwerke ausreicht.

Der Nachteil ist, dass sie mehr Platz einnehmen und nicht so leicht zusammenzuklappen und aufzubewahren sind (obwohl es einige kleinere Modelle für diejenigen gibt, die auf engstem Raum leben). Wenn du einen speziellen Studiobereich hast, in dem du die Staffelei auf unbestimmte Zeit stehen lassen kannst, dann ist eine Staffelei mit einem H-Rahmen die Investition wert.

Je nach Modell haben einige Staffeleien mit H-Rahmen praktische Farbschalen zur Aufbewahrung von Kunstzubehör. Einige können auch zum Aufbewahren zusammengeklappt werden - obwohl selbst im eingeklappten Zustand eine solche Staffelei immer noch klobiger und voluminöser ist als eine Staffelei mit A-Rahmen. 

Viele Modelle können Leinwände mit einer Diagonale von 2 bis 2,5 Meter bearbeiten. Willst du eine Staffelei kaufen, die aus einem massiven H-Rahmen besteht, kannst du mit einer Preisspanne zwischen 100 und 500 Euro rechnen, mit Ausreißern nach oben und unten.

Ideal für:

  • Künstler mit uneingeschränkten Raumverhältnissen
  • Kleine, mittlere und große Arbeiten
  • Fortgeschrittene Maler, die höchste Stabilität benötigen und langfristig an die Qualität ihrer Arbeit denken

Besonders große Staffeleien

Riesenstaffeleien tragen ihren Namen nicht von ungefähr. Sie wurden für Künstler konzipiert, die häufig große Werke anfertigen, die in der Höhe mehr als 2,5 Meter messen. Diese Art von Staffeleien ist extra stark und robust, so dass sie das zusätzliche Gewicht und die Größe großer Leinwände standhalten kann.

Je nach Modell können solche Staffeleien Bilder mit einer Höhe von 2 bis 3 Metern stützen. Riesige Staffeleien sind sperrig und schwer, so dass sie nicht einfach zu transportieren oder zu verstauen sind. Wenn du an großformatigen Arbeiten interessiert bist und dir eine solche Staffelei kaufen möchtest, solltest du preislich mit 250 bis 750 Euro rechnen.

Ideal für:

  • Riesige Arbeiten
  • Künstler, die sich vor allem dem Großformat widmen
  • Große Studios ohne Platzeinschränkungen

Tischstaffeleien

Tischstaffeleien sind perfekt für Künstler, die in kleineren Formaten arbeiten. Wie der Name schon sagt, sind diese Arten von Staffeleien klein genug, um auf einer Tischplatte platziert zu werden, wodurch sie sich sehr leicht transportieren lassen. Da sie nicht viel Platz beanspruchen, können sie ebenfalls leicht verstaut werden.

Tischstaffeleien sind in verschiedenen Rahmenausführungen erhältlich. Einige enthalten eine Schublade zur Aufbewahrung von Kunstzubehör, was praktisch für Künstler ist, die ihre Staffelei und ihr Zubehör häufig an verschiedenen Orten einsetzen wollen. Je nach Modell können einige Tischstaffeleien Gemälde mit einer Höhe von 75 cm handhaben.

Tischstaffeleien sind ideal für: 

  • Künstler, die in kleinem Maßstab arbeiten und keine große Staffelei benötigen
  • Künstler, die wenig Platz haben
  • Künstler, die eine tragbare Staffelei benötigen

Aquarellstaffeleien

Als Aquarellstaffeleien können alle Modelle bezeichnet werden, die sich in eine horizontale Malposition kippen lassen. Da beim Aquarell mit Wasserfarben gemalt wird, würden die Farben einfach an dem Maluntergrund hinablaufen, wenn die Leinwand geneigt wäre.

Die meisten neigbaren Staffeleien eignen sich genauso gut für andere Medien. Wenn du nicht vor hast, mit Aquarellfarben darauf zu malen, kannst du dir die maximale Neigbarkeit sparen und dich für ein etwas preiswerteres Exemplar entscheiden.

Da die meisten Aquarelle auf einzelnen Papierbögen gemalt werden, die nicht all zu groß sind, benötigst du nicht zwingend eine Staffelei für dein Werk, sondern kannst es auch auf einem Tisch fixieren. 

Aquarellstaffeleien sind ideal für:

  • Künstler, die Aquarellfarben eine hohe Priorität einräumen

Feldstaffeleien

Feldstaffeleien sind für den Einsatz im Freien konzipiert. Die besten Modelle sind leicht zu transportieren und einfach aufzustellen. Sie haben Stativbeine und werden aus Holz oder Aluminium gefertigt. Darüber hinaus gibt es einige Modelle mit eingebauten Schubladen für Malutensilien und ein Regal zur Aufnahme einer Palette. Einige Feldstaffeleien können auch Leinwände mit einer speziellen Befestigung transportieren.

Feldstaffeleien sind ideal für:

  • Freiluftmaler, die eine leichte Staffelei benötigen, die einfach zu transportieren und aufzustellen ist

Kofferstaffeleien

Kofferstaffeleien sind die beste Wahl, wenn du viel unterwegs bist. Gewissermaßen verbindet eine Kofferstaffelei eine Staffelei mit einem Malkoffer. Hier kannst du ein Maximum an Material unterbringen und es mit auf deine Reisen nehmen.

Auch wenn sich die Kofferstaffelei in ihren Einstellungsmöglichkeiten an der freien Luft der Feldstaffel und in ihren stationären Möglichkeiten der Tischstaffel geschlagen geben muss, so ist sie doch für Vielreisende eine vielversprechende Option, um sich nicht mehr um einen gesonderten Malkoffer kümmern zu müssen.

Kofferstaffeleien sind ideal für:

  • Künstler, die viel unterwegs sind und an wechselnden Standorten in unterschiedlichen Ateliers arbeiten.

Präsentationsstaffeleien

Präsentationsstaffeleien werden zur Präsentation fertiger Kunstwerk eingesetzt. Man findet sie häufig in Galerien, wo Gemälde auf diese Weise ausgestellt werden. Diese Art der Staffelei ist nicht als Stütze während des Malens gedacht, weil sie zu instabil  sind.

Je nach Modell können einige Präsentationsstaffeleien Bilder bis zu einer Größe von 1,5 Metern ausstellen. Da diese Staffelei verhältnismäßig wenig Material benötigt und einfach konstruiert ist, kostet eine solche Staffelei wesentlich weniger als die meisten anderen Staffeleien.

Nur dann, wenn du ein Ausstellung planst, solltest du ein solche Staffelei kaufen.

Präsentationsstaffeleien sind ideal für: 

  • Künstler, die Staffeleien benötigen, um ihre Arbeiten in einer Ausstellung zu präsentieren
  • Galerien, die die Kunstwerke nicht nur an der Wand, sondern auch auf einer Staffelei ausstellen wollen

Kinderstaffeleien

Vergessen wir nicht die Nachwuchs-Picassos! Kinderstaffeleien sind in der Regel verstellbar, so dass sie mit dem Kind mitwachsen können. Einige Modelle sind zweiseitig, so dass zwei Kinder gleichzeitig Kunst darauf kreieren können.

Die richtige Staffelei kaufen - Ein Ratgeber

Deine Staffelei könnte eines der teuersten Geräte sein, die du als Künstler kaufen musst, und du wirst wahrscheinlich den größten Teil deiner Mal- oder Zeichenzeit damit verbringen.

Bevor du die Investition tätigst, ist es eine gute Idee, sich über die verschiedenen Arten von Staffeleien und deren Einsatzgebiete zu informieren.

1. Mit welchem Medium arbeitest du?

Wenn du Mischtechniken anwendest oder mit Aquarellen, Flüssigkunststoffen oder etwas sehr Flüssigem arbeitest, wirst du die meiste Zeit horizontal oder in einem sehr niedrigen Winkel arbeiten. Es gibt einige Aquarellstaffeleien, mit denen du den Winkel, in dem du arbeitest, präzise einstellen und sie sogar horizontal ablegen kannst. Dadurch hast du die Freiheit, stets so zu arbeiten, wie es dir gerade am Besten passt.

Für andere Farbarten hat die Staffelei den Vorteil, dass du auf einer Ebene arbeitest, die parallel zu dem ist, was du malst. Das ist besonders praktisch, wenn sich dein Motiv direkt vor dir befindet und du diese Draufsicht wiedergeben willst.

Wenn du zum Beispiel ein Pastellmaler bist, ist es praktisch eine Staffelei zu verwenden, damit der Staub von deinem Bild wegfallen kann.

Die meisten Staffeleien eignen sich perfekt für Acryl oder Öl, da sie in vertikalen Positionen ohne Probleme aufgetragen werden können. Vertikales Arbeiten verhindert, dass sich Staub auf der noch feuchtenFarbe ablagert, was besonders für Ölmaler wichtig ist, da Ölfarbe langsam trocknet.

2. Arbeitest du im Studio oder malst du an der freien Luft?

Wenn du im Studio bleiben willst, kannst du eine Staffelei kaufen, die schwerer und größer ist, wenn du in der Natur arbeitest, brauchst du eine leichtere, tragbarere Staffelei. Für unterwegs empfehlen sich Staffeleien, die etwas Stauraum für dein Kunstmaterial bieten. So kannst du unter Umständen den Stauraum für die Palette oder anderes Equipment sparen.

3. Wie viel Platz hast du?

Wenn der Platz begrenzt ist und du keine sehr großen Leinwände malst, solltest du vielleicht eine Staffelei kaufen, die du auf dem Tisch platzieren kannst, da diese sehr preiswert und platzsparend sind.

4. Was ist dein Malstil und wie groß möchtest du arbeiten?

Wenn du eine schwere Hand hast und gerne groß arbeitest, brauchst du eine stabilere, bodenstehende Staffelei. Natürlich wird die Staffelei teurer, je größer und stabiler sie ist.

Wenn du einen sehr feinen Malstil hast und mit kleinen Leinwänden arbeitest, dann sollte eine Tischstaffelei oder eine gewöhnliche Atelierstaffelei vollkommen ausreichen.

Präsentationsstaffeleien sind für die Ausstellung von Arbeiten konzipiert und sind möglicherweise nicht robust genug, um dir genügend Widerstand beim Malen zu bieten.

Schreibe einen Kommentar