Van Gogh Museum
Kunst

Van Gogh Museum in Amsterdam: Tipps für Erstbesucher

Foto: jeafish ping / Shutterstock

Das Van Gogh Museum Amsterdam bietet einen unvergleichlichen Einblick in das Werk und die Einflüsse des seit jeher beliebten niederländischen Malers Vincent van Gogh. 

Die Sammlung des Museums mit rund 200 Gemälden, 500 Zeichnungen und 800 Briefen bietet einiges zu entdecken. 

Hier sehen wir uns die wichtigsten Aspekte des Museums an und klären, welche Werke echte Must-See's sind, die du auf keinen Fall verpassen darfst.

Van Gogh Museum: Infos für Erstbesucher

Vor dem Besuch solltest du deine Eintrittskarten für einen bestimmten Zeitraum online bestellen. Die Hauptausstellung des Van Gogh Museums erstreckt sich über vier Stockwerke und ist thematisch und chronologisch gegliedert, basierend auf dem Leben von Vincent van Gogh.

Wenn du im Erdgeschoss mit der Galerie von van Goghs Selbstporträts beginnst und nach oben arbeitest, wirst du deinen Besuch mit Werken von Künstlern beenden, die von Vincent van Gogh inspiriert wurden, sodass du gut den weitreichenden Einfluss des Künstlers erfahren kannst.

Besonders sehenswerte Abschnitte des Museums

Van Gogh Museum Abschnitte

Foto: Alexander Tolstykh / Shutterstock

Einige der Meisterwerke der Sammlung sind die Sonnenblumen, Mandelblüten und die Kartoffelesser. Zwei mal pro Jahr finden außerdem auch temporäre Ausstellungen in den Räumlichkeiten des Museums statt.

Der Raum im ersten Stock, der die Sonnenblumen, Bilder von Blütenzweigen und andere Gemälde von Vincent umfasst, die von der japanischen Kunst inspiriert wurden, ist ein absolutes Highlight. Hier findest du auch Werke von Vincent Zeitgenossen wie Signac und Degas, die er beide bewundert hat.

Vincent van Gogh, Sonnenblumen, 1889

Werke, die das Leben in den Niederlanden zeigen

Zu Beginn seiner Karriere war Vincent van Gogh sehr daran interessiert, das Landleben zu malen: die fleißigen Menschen, die Bauern. Dieses Gemälde und der Raum, in dem es sich befindet, geben dem Besucher einen kleinen Einblick in das damalige niederländische Landleben.

Es gibt derzeit zwei: Der Blick auf das Meer bei Scheveningen (1882) und die Die Kirche von Nuenen mit Kirchgängern (1884) wurde 2002 aus dem Museum gestohlen und 2017 nach 14 Jahren in die Sammlung zurückgeführt, nachdem sie in Neapel gefunden wurden. 

Van Gogh, Kirche von Nuenen mit Kirchgängern,1884

Van Gogh, Kirche von Nuenen mit Kirchgängern,1884

Architektur des Van Gogh Museum in Amsterdam

Das Hauptgebäude des Museums, an der Paulus Potterstraat, wurde von dem berühmten Architekten Gerrit Rietveld entworfen und 1973 eröffnet. Rietveld war ein wichtiges Mitglied der De Stijl Bewegung, einer Gruppe von fortschrittlichen Künstlern und Architekten, die in den 1920er Jahren aktiv waren.

Rietvelds moderne Vision betonte geometrische Gebilde und Licht und offene Räume. Dieser Ansatz zeigt sich besonders deutlich im Treppenhaus im zentralen Saal des Museums, wo das Tageslicht durch ein hohes Oberlicht in die Galerien fließt. 

Schreibe einen Kommentar