Bleib in Kontakt

Kunst

Was ist zeitgenössische Kunst und wodurch zeichnet sie sich aus?

Außerdem: Begriffsabgrenzung der zeitgenössischen Kunst zur modernen Kunst

Zeitgenössische Kunst HeroFoto: See-Ming Lee / flickr.com / CC BY-NC 2.0

Auf die Frage “Was ist zeitgenössische Kunst?” gibt es eine allgemeine Antwort, aber auch eine spezifischere Antwort.

Die allgemeine Antwort ist beängstigend einfach: Zeitgenössische Kunst ist “Kunst, die zu unseren Lebzeiten geschaffen wurde und wird”. Mit anderen Worten, die Kunstt ist für uns zeitgemäß.

Das Problem mit dieser Antwort ist natürlich, dass “zeitgenössisch” mit dem Alter der Person variieren kann. Wenn du 96 Jahre alt bist, gibt es in deinem Leben eine gewisse Überschneidung zwischen “zeitgenössischer” und “moderner” Kunst – daher ist eine spezifische Antwort erforderlich.

Zeitgenössische Kunst vs. Moderne Kunst

Hier sind zwei Faustregeln, um zwischen den beiden Begriffen zu unterscheiden:

  • Moderne Kunst ist Kunst von den Impressionisten (etwa um 1880) bis in die 1960er oder 1970er Jahre.
  • Zeitgenössische Kunst ist Kunst von den 1960er oder 70er Jahren bis in die Gegenwart.

1970 ist der Grenzbereich aus zwei Gründen. Erstens tauchte um 1970 der Begriff der “Postmoderne” auf, was bedeutet, dass die Kunstwelt die moderne Kunst überschritten hatte und etwas Neues, Relevantes eingetroffen war.

Der andere Grund ist der, dass 1970 das Ende der leicht klassifizierbaren künstlerischen Bewegungen zu sein scheint. Wenn du einen Überblick über die Moderne Kunst mit einem Überblick über die Zeitgenössische Kunst vergleichst, wirst du feststellen, dass sich die Moderne durch viele verschiedene gesonderte Kunst- und Stilrichtungen auszeichnet, die sich unter dem Schirm der Moderne versammeln.

Und das, obwohl die Zeitgenössische Kunst viel mehr arbeitende Künstler hat, die viel mehr Kunst produzieren. Das liegt daran, dass zeitgenössische Künstler meist an “Bewegungen” arbeiten, die sich nicht ohne weiteres klassifizieren lassen.

Während die Klassifizierung schwierig sein kann, ist die Zeitgenössische Kunst insgesamt viel sozialbewusster als jede frühere Kunstepoche. Viele Kunstwerke der letzten 30 Jahre sind mit einem zeitgenössischen Thema verbunden: Feminismus, Multikulturalismus, Globalisierung, Bio-Engineering oder AIDS-Bewusstsein, um nur einige Beispiele zu nennen.

Die moderne Kunst hingegen wurde als der Punkt definiert, an dem sich Künstler zunächst frei fühlten, um folgende Dinge zu tun:

  • Auf ihre innere Ansichten zu vertrauen
  • Diese Impressionen in ihrer Arbeit auszudrücken
  • Das reale Leben als Inspirationsquelle zu nutzen.
  • So oft wie möglich zu experimentieren und Innovationen zu treiben

Eigenschaften der beiden Epochen

Es gibt noch weitere Merkmale dieser beiden miteinander verbundenen Epochen. Moderne Kunst wurde als Kunst beschrieben, in der Traditionen beiseite geschoben und durch Experimente ersetzt wurden. Das Museum of Modern Art sieht die Anfänge der modernen Kunst in der industriellen Revolution, die vom 18. bis 19. Jahrhundert andauerte und Veränderungen in Produktion, Transport und Technologie hervorbrachte, die die sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Bedingungen des Lebens in Westeuropa, Nordamerika und schließlich der gesamten Welt nachhaltig beeinflussten.

Zeitgenössische Kunst hingegen wurde als Reaktion auf die moderne Kunst beschrieben, die eine Gesellschaft widerspiegelt, die Globalismus, kulturelle Vielfalt und Technologie schätzt. Einige Quellen beschreiben, dass die zeitgenössische Kunst mit der Pop Art begonnen haben soll, die von Künstlern wie Andy Warhol und Roy Lichtenstein entwickelt wurde und durch ihr Interesse an der Darstellung von Massenkultur definiert ist.

Schreibe einen Kommentar