Zeichnung

Komplettanleitung: Wie du einen realistisch aussehenden Wassertropfen zeichnen kannst

Wassertropfen zeichnen

Einen realistisch aussehenden Wassertropfen zeichnen zu können, bedarf eines gewissen handwerklichen Geschicks im Umgang mit dem Bleistift. Siehe diese Anleitung als fortgeschrittene Schattierungsübung, um dein Können im Schraffieren zu verbessern.  

Es ist wichtig, dass du dir einen echten Wassertropfen als Vorlage suchst, anstatt nur unser Beispiel in dieser Anleitung abzuzeichnen. Nur so kannst du die hier vorgestellten Prinzipien auch später bei deinen eigenen Motiven anwenden. Im Internet findest du viele hochauflösende Bilder von Wassertropfen, die sich alsl Vorlage eignen. 

Benötigtes Material

Anleitung, wie du einen perfekten Wassertropfen zeichnen kannst

Schritt 1: Wassertropfen vorzeichnen

Wassertropfen zeichnen 1

Als erstes zeichnen wir den Wassertropfen vor. Verwende einen HB Bleistift, um die Umrisse der Tropfenform zu zeichnen. Bestimme bereits, von wo das Licht auf den Tropfen treffen wird.

Dort, wo das Licht direkt auf den Tropfen trifft, entsteht eine Lichtreflexion. Dort, wo das eintreffende Licht aus dem Tropfen herausstrahlt, entsteht ein Lichtkegel mit Schlagschatten auf dem Untergrund.

Schritt 2: Den Tropfen schattieren

Wassertropfen zeichnen 2

Wenn du einen Wassertropfen zeichnen willst, kommt es maßgeblich auf dein Schattierungsgeschick an. Es hilft, eine Vorlage zu haben, an der du den exkaten Hell-Dunkel-Verlauf siehst.

Wir haben den Wassertropfen mit einer simplen Kreuzschraffur schattiert, die nach jedem Schritt mit einem Pinsel verstrichen wurde, um die einzelnen Bleistiftstriche zu verwischen. 

Wir beginnen mit der dunkelsten Stelle des Tropfens.

Schritt 3: Die Kontraste erhöhen

Weiter gehts damit, die passenden Kontraste zwischen den dunkelsten Stellen und den hellsten Stellen zu finden. Nur dann, wenn die Kontraste angemessen hoch sind, wird der Tropfen wirklich realistisch wirken und kraftvoll aussehen.

Wir gehen dabei schrittweise vor und erhöhen häppchenweise die Kontraste des Tropfens.

Wassertropfen zeichnen 3
Wassertropfen zeichnen 4
Wassertropfen zeichnen 5

Schritt 4: Der Feinschliff

Abschließend verbessern wir den Wassertropfen noch ein wenig. Als erstes streichen wir noch einmal alle Stellen nach, an denen die Striche des Bleistifts sichtbar sind.

Komplettanleitung: Wie du einen realistisch aussehenden Wassertropfen zeichnen kannst

Dann erhöhen wir die Kontraste, indem wir die hellsten Stellen im Tropfen mit einem feinen Radiergummi freistellen. Du kannst dafür einen speziellen Präzisionsradierer verwenden (wie diesen hier) oder deinen Knetradiergummi zu einer Spitze formen und dann damit radieren.

Komplettanleitung: Wie du einen realistisch aussehenden Wassertropfen zeichnen kannst

Fahre nun noch einmal die dunkelsten Stellen und Ränder am Wassertropfen mit dem 4B Bleistift nach, um die Kontraste zu maximieren.

Wassertropfen zeichnen Titelbild