Zeichnung

5 Tipps, wie du saubere Zeichnungen anfertigst und sie sicher aufbewahrst

Zeichnungen konservieren Titelbild

Du zeichnest gerne und wunderst dich, wie du eine Zeichnung möglichst sauber vollenden und anschließend sicher aufbewahren kannst? Hier sind 5 Tipps, die sich bewährt haben, um Zeichnungen bestmöglich zu konservieren und ihre Qualität über viele Jahre hinweg zu erhalten.

1. Lege ein Papier zwischen deine Hand und die Zeichnung

Zeichnung abstand halten

Manchmal sind wir selbst unser größter künstlerischer Widersacher. Deine eigenen Hände sollten nicht dafür verantwortlich sein, deine Zeichnung zu ruinieren.

Wenn du ein Motiv mit einer gewissen Fläche gestaltest, wirst du irgendwann Gefahr laufen, mit deiner Hand über die Zeichnung zu wischen. Damit du dein Kunstwerk nicht verschmierst, solltest du einen Schutzfilm zwischen deine Hand und deine Zeichnung legen.

Am besten eignen sich die glatten Seiten eines Print-Magazins, da es ganz leicht über die Zeichnung gleitet und kaum am Graphit haften bleibt. Aufgrund seiner Beschichtung nimmt es Graphit nicht in die Fasern auf. Es kann allerdings sein, dass sich trotzdem ein wenig Graphitstaub auf dem Papier ablagert, weshalb du es nach einer Zeichen-Session austauschen solltest.

2. Lasse etwas Abstand zum Rand

Abstand halten Zeichnung

Foto: Helena Perez García

Wenn du auf Zeichenpapier arbeitest, solltest du zu den Rändern hin etwas Platz lassen. Vor allem dann, wenn du auf losen Papierbögen zeichnest, ist das Risiko zu hoch, das Blatt beim Radieren oder Schattieren an den Rändern zu verknicken oder einzureißen. 

Du kannst einen kleinen Abstand von 2 cm zu den Rändern des Blattes einkalkulieren, bevor du dich an die Zeichnung selbst machst. Du musst den Abstand nicht zwingend einzeichnen. Es reicht, wenn du dir der Einhaltung des Abstands bewusst bist, während du die Seite füllst.

Der Abstand zum Rand kommt obendrein nützlich daher, wenn du deine Zeichnung einrahmen willst. Es wirkt dann wie eine Art Passepartout, die das Motiv von der Umgebung abhebt.

Zusätzlich wird dir die Einhaltung des Abstands dabei helfen, die Zeichnung nicht zu verschmieren. Wenn du zu den Rändern hin Platz hast, deine Hand aufzulegen, ist das Risiko niedriger, dass du über die wichtigen Stellen wischst.

3. Eine Staffelei verwenden

Eine Staffelei ist nicht nur in der Malerei ein nützliches Hilfsmittel. Da der Zeichenuntergrund in der Staffelei aufrecht steht, wirst du wesentlich weniger Probleme damit haben, deine Zeichnung zu verschmieren.

Gleichzeitig hilft dir diese Position, die Ansicht der Betrachter der Zeichnung einzunehmen. Du wirst besser einschätzen können, wie das spätere Kunstwerk wahrgenommen wird, wenn es an die Wand gehängt wird.

4. Verwende säurefreies Papier

Zeichnungen konservieren

Foto: Lauren Manning / Flickr

Hochwertige Zeichnungen erfordern hochwertiges Material. Die Grundlage für deine Zeichnung ist im Zweifelsfall das Zeichenpapier. Wenn du eine archivarische Qualität erzeichen willst, dann achte darauf, dass das Papier säurefrei ist.

Säurefrei bedeutet, dass das Papier pH-neutral ist und daher mit der Zeit besser altert. Es zerfällt nicht und vergilbt nur minimal. Selbstverständlich lässt sich eine Verfärbung im Laufe der Jahrzehnte bei einem gewissen Lichteinfluss nicht verhindern, doch ist säurefreies Papier immer noch die beste Option.

5. Lagere die Zeichnungen in einer Mappe

Eine unsachgemäße Lagerung deiner Zeichnungen kann negative Folgen haben. Wenn deine Zeichnungen fertig sind, solltest du sie idealerweise horizontal lagern und Schutzfolien zwischen den einzelnen Seiten einplanen.

Ein Portfolio für Künstler ist als Lagerplatz ideal, da es genau diese zwei Faktoren erfüllt und sich gleichzeitig transportieren lässt. Sobald die Zeichnungen ordentlich in einer Mappe einsortiert sind, werden die Zeichnungen nicht mehr durch Staub, Haustiere oder Feuchtigkeit angegriffen.

Die leichte Reibebewegung des Papiers in einem Zeichenblock wird deine Zeichnung verschmieren und die Qualität deiner Arbeit auf lange Sicht mindern. Drum solltest du anspruchsvolle Zeichnungen konservieren, indem du sie nach der Fertigstellung aus dem Block löst und in eine Aufbewahrungsmappe wie das Portfolio einfügst.