Kunst

5 zeitgenössische Kunstwerke in Paris, die du bei einem Besuch sehen musst

Zeitgenössische Kunstwerke in Paris, TitelbildLichtinstallation von François Morellet in Paris

Paris ist die Stadt der Lichter und der Kultur. Im Laufe der Jahrhunderte hat sie nie aufgehört, die größten Künstler anzuziehen und zu inspirieren. Heute ist die französische Hauptstadt in der ganzen Welt für ihre prestigeträchtigen Museen bekannt, die Millionen von Touristen jedes Jahr anziehen. Während die meisten Besucher der Stadt vor allem über einen Besuch des Louvre und des Musée d'Orsay nachdenken, gibt es auch zahlreiche zeitgenössische Kunstwerke in Paris, die es zu entdecken gilt.

Hier findest du 5 der wichtigsten Werke zeitgenössischer Kunst.

1. Alexander Calder, Horizontal, 1974, vor dem Centre Pompidou

zeitgenössische Kunstwerke in Paris

Foto: FaceMePLS / Flickr

Dieses monumentale Kunstwerk mit einem Gewicht von 4,5 Tonnen und 7 Metern Höhe ist eines der letzten großen Mobiles von Calder. Zuletzt wurde es 1992 in einer Ausstellung in La Defense gezeigt, danach aber nie wieder der Öffentlichkeit präsentiert.

Im Jahr 2011 wurde es auf dem Platz vor dem Centre Pompidou wieder begrüßt, wo es bis heute noch ausgestellt wird. Heute ist Calders Kunstwerk zu einem Symbol des Stadtteils Beaubourg geworden.

2. Marcel Duchamp, Fontaine, 1964, im Centre Pompidou

5 zeitgenössische Kunstwerke in Paris, die du bei einem Besuch sehen musst

Foto: Hans Olofsson / Flickr

Das Centre Pompidou beherbergt die größte Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst in Europa, darunter zahlreiche Werke der größten Künstler des 20. und 21. Jahrhunderts. Dort kannst du ein Replikat von Marcel Duchamps Fountain sehen, das vom Künstler signiert ist.

Das Original von 1917, das heute nicht mehr auffindbar ist, war eines der ersten Readymades von Duchamp.

3. Mark Rothko, Untitled (Black, Red over Black on Red), 1964, im Centre Pompidou

Mark Rothko, Centre Pompidou

Foto: Esther Westerveld / Flickr

Untitled (Black, Red over Black on Red) ist ein Gemälde von Mark Rothko aus dem Jahr 1964. Seit der Aufnahme in die Sammlung des Centre Pompidou im Jahr 2007 ist es Teil der ständigen Ausstellung des Museums.

Interessierst du dich für zeitgenössische Kunstwerke in Paris, solltest du dir diesen originalen Rothko nicht entgehen lassen.

4. Olafur Eliasson, Inside the horizon, 2013, in der Fondation Louis Vuitton

Inside the Horizon, Olafur Eliasson, Centre Pompidou

Foto: Jean-Pierre Dalbéra / Flickr

Dieses speziell für die Einweihung der Fondation Louis Vuitton geschaffene Kunstwerk wurde in die Architektur des Gebäudes integriert. Es ist zu einem Wahrzeichen des Bauwerks geworden, das im Außenbereich des Untergeschosses von dem warmen gelben Licht durchflutet wird.

Der Künstler präsentiert hier ein monumentales Werk, mit dem der Zuschauer interagieren kann. Es fügt sich in seine Umgebung ein, während die Spiegelreflexionen für interessante Blickwinkel auf den leicht gewölbten Gang sorgen.

5. Musée à Ciel Ouvert, in La Défense

Daumen, La Defense

Foto: Amaury Laporte / Flickr

Das Musée à Ciel Ouvert wurde 1972 errichtet und bietet dir eine einzigartige Reise durch das Geschäftsviertel mit rund 60 monumentalen Werken.

Die Rote Spinne von Calder, der Brunnen von Agram und die Figuren von Miró gehören ebenso zu den Werken von La Défense wie der bekannte Daumen von César.

Dieses Freiluftmuseum ist rund um die Uhr geöffnet.