Fingerfarben Kinderhand
Basteln & DIYMalerei

Fingerfarben selber machen – 6 Rezepte für DIY Fingerfarben

Fingerfarbe ist sehr schnell und einfach herzustellen. In diesem Artikel findest du einige bewährte Farbrezepte, wie du Fingerfarben selber machen kannst. Das Malen mit der Fingerfarbe ist eine tolle Sache, um den Nachwuchskünstlern auf spaßige und ungefährliche Art und Weise das Malen näher zu bringen.

Diese Farben eignen sich hervorragend, um Hand- und Fußabdrücke zu erfassen oder um Kunstwerke ohne den Aufwand der Pinselführung zu schaffen. Einfach die Farbe mit den Händen verteilen und schon brauchst du keinen Pinsel mehr. Einige dieser Rezepte basieren auch auf Lebensmitteln, sodass es nichts ausmacht, wenn einmal versehentlich ein wenig Farbe im Mund landet.

Das Tolle an selbstgemachter Fingerfarbe ist die Sicherheit, dass alle Inhaltsstoffe natürlicher Herkunft sind und bei Hautkontakt keine Reizungen auftreten.

Rezepte für Fingerfarben

Das Allround-Rezept zum Fingerfarben selber machen

Zutaten:

  • 140 Gramm Mehl
  • 2 Esslöffel Salz
  • 375 ml kaltes Wasser
  • 375 ml warmes Wasser
  • 2 Esslöffel Lebensmittelfarbe
  • Mische das Mehl und 2 Esslöffel Salz.

Anleitung: Das kalte Wasser hinzufügen und so lange umrühren, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind.

Das warme Wasser hinzufügen und unter Rühren zum Kochen bringen.

Nach dem Verdicken vom Herd nehmen. Weiter umrühren, bis alle Klumpen verschwunden sind.

Jetzt Masse aufteilen und Lebensmittelfarbe hinzufügen. Anschließend alles sorgfältig durchmischen.

In die gewünschten Behälter füllen und Fingerfarben abkühlen lassen.

Vor Gebrauch gut umrühren und nach Gebrauch kühl aufbewahren. 


Kool-Hilfsmittel-Fingerfarbe - kein Koch

Zutaten:

  • 750 ml kochendes Wasser
  • 250 g Mehl
  • 2 Packungen Ahoj-Brause
  • 150 g Salz
  • 3 Esslöffel Öl
  • Mische das Mehl und 2 Esslöffel Salz.

Anleitung: Brause, Mehl und Salz in eine Glasschüssel geben. Öl nachfüllen.

Das kochende Wasser langsam unter ständigem Rühren hinzufügen. Gut mischen und malen. 


Maisstärke Fingerfarbe

Zutaten:

  • 750 ml kochendes Wasser
  • 375 ml kaltes Wasser
  • 60 g Maisstärke
  • 1 Päckchen geschmacksneutrale Gelatine 
  • 2 Teelöffel Lebensmittelfarbe
  • Mische das Mehl und 2 Esslöffel Salz.

Anleitung: Gelatine in 100 ml kaltes Wasser einrühren und beiseite stellen.

Maismehl in das restliche kalte Wasser mischen und zu einer geschmeidigen Masse rühren. Das kochende Wasser langsam über die Pastenmasse gießen und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren kochen.

Sobald die Mischung beim Kochen sprudelt und klar ist, vom Herd nehmen.

Die Gelatinemischung unterrühren.

Abkühlen lassen und in Portionen teilen. Jedem Abschnitt die Lebensmittelfarben hinzufügen und Kühl aufbewahren. 


Fingerfarben selber machen mit Götterspeise

Zutaten:

  • Götterspeise-Pulver
  • Kochendes Wasser
  • Eis
  • 1 Päckchen geschmacksneutrale Gelatine 
  • 2 Teelöffel Lebensmittelfarbe
  • Mische das Mehl und 2 Esslöffel Salz.

Anleitung: Dem Pulver langsam kochendes Wasser unter ständigem Rühren zugeben, bis eine dicke Konsistenz erreicht ist. Füge Eis hinzu, um die Masse zu verdicken und es schnell abzukühlen. Zur Verwendung kalt einsetzen, wenn die Masse noch nicht fest ist.


Nicht essbare Fingerfarbe 

Zutaten:

  • 2 Esslöffel Zucker
  • 50 g Maisstärke
  • 750 ml Wasser
  • Große Pfanne
  • 80 ml Geschirrspülseife
  • 2 Teelöffel Lebensmittelfarbe

Anleitung: In einer großen Pfanne Zucker, Maisstärke und Wasser vermengen.

Die Mischung bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen, bis die Mischung zu einem gleichmäßigen Gel verdickt ist. Die Geschirrspülseife unterrühren.

In einzelne Behälter füllen.

Gib nun die verschiedenen Lebensmittelfarbe in jeden Behälter und mische sie, solange sie noch warm sind.

Abkühlen lassen und dann in Glasbehältern mit Deckel aufbewahren.


Einfaches Rezept für Fingerfarben

Zutaten:

  • 150 g Mehl
  • 375 ml Wasser
  • 250 ml Geschirrspülmittel
  • 2 Teelöffel Lebensmittelfarbe

Anleitung: Alle Zutaten mischen, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind und die Farbe gleichmäßig ist.

Du kannst die Charge in kleinere Portionen aufteilen und jeweils eine andere Farbe der Lebensmittelfarbe verwenden. 

In einem luftdichten Behälter verschlossen halten und kühlen.


Tipps zum Fingerfarben selber machen

Fingerfarben selber machen

Du kannst deine Farben in Glasbehältern mit Deckel lagern oder leere Druckfläschchen verwenden. Dadurch wird ein Verschütten vermieden und die Handhabung erleichtert.

Lagere die Farben im Kühlschrank, sonst bildet sich Schimmel.

Die Rezepte, die Lebensmittelfarbe enthalten, sind abwaschbar und nicht färbend, wenn du die Lebensmittelfarbe sparsam einsetzt.

Gekochte Fingerfarben können einen Punkt erreichen, an dem sie etwas klumpig aussehen. Weiter rühren, bis die Textur nach dem Abkühlen geschmeidiger wird.

Mische blaue, gelbe und rote Farbe, sodass die Fingerfarbenkünstler daraus ihre eigenen Sekundärfarben mischen können.

Schreibe einen Kommentar