Zeichnung

Anleitung: Mit den richtigen Schraffurtechniken eine Kassetasse zeichnen lernen

Anleitung: Mit den richtigen Schraffurtechniken eine Kassetasse zeichnen lernen

Kannst du eine Kaffeetasse zeichnen, kannst du beinahe alles zeichnen. Das scheinbar einfache Objekt entpuppt sich als wahre Herausforderung, die dir deine Schwächen in der Darstellung von Licht und Schatten aufzeigt.

Mithilfe von einigen Schraffurtechniken, ein wenig Geduld und dieser Anleitung wirst du allerdings in der Lage sein, auch diese Hürde zu meistern.

Benötigtes Material

  • HB Bleistift
  • 2B Bleistift
  • Radiergummi
  • Zeichenpapier
  • Kaffeetasse

Kaffeetasse zeichnen: Schritt für Schritt Anleitung

Achte darauf, dass du bis Schritt 3 nur ganz schwache Linien zeichnest, die sich noch ausradieren lassen. Nur so kannst du eine perfekte Vorzeichnung erstellen, die du mit den richtigen Schraffurtechniken noch ausradieren kannst.

Schritt 1: Die Form der Kaffeetasse zeichnen

Schnapp’ dir eine Kaffeetasse und platziere sie vor dir. So, dass du sie klar und deutlich sehen kannst. In unserem Falle haben wir die Tasse auf einer Untertasse platziert, um noch besser mit den Schatten spielen zu können.

Drei ganz schwach eingezeichnete vertikale Linien helfen dir dabei, die runde Form der Tasse zu markieren. 

Kaffeetasse zeichnen 1

Arbeite nun die restlichen Umrisslinien ebenfalls vorsichtig aus. Neben der Tasse und dem Henkel solltest du, wie in unserem Fall, die Linien der Untertasse einzeichnen.

Anleitung: Mit den richtigen Schraffurtechniken eine Kassetasse zeichnen lernen

Schritt 2: Die lose Skizze ausarbeiten

Kaffeetasse zeichnen 3

Die schwach aufgetragenen Striche aus Schritt 1 sollten nun mit einem Bleistift ein wenig sauberer ausgearbeitet werden.

Nimm dazu deinen Radiergummi zur Hand und radiere die unsauberen Striche aus, bevor du sie durch ein wenig gezieltere Striche ersetzt.

Schritt 3: Die Schattierung beginnen

Sobald die Vorzeichnung steht, ist das Kaffeetassen zeichnen nur eine Frage der richtigen Technik und des Verständnisses von Lichtreflexionen. 

In unserem Fall trifft die Lichtquelle aus einer nach rechts versetzten halbfrontalen Richtung auf die Oberfläche der Tasse. Dadurch bilden sich einige helle Bereiche in dem Winkel, in dem das Licht direkt auf die Tasse trifft. Die anderen Bereiche bilden Schatten und sind dunkler.

Kaffeetasse zeichnen 4

Setze nun eine der vielen Schraffurtechniken ein, die wir in einem anderen Artikel bereits besprochen hatten. In unserem Beispiel haben wir einfache Schraffuren mit verschiedenschichtigen Kreuzschraffuren kombiniert. Die dunkelsten Stellen wurden in Kreuzschraffuren mit 3 bis 4 Schichten und weichen Bleistiften gezeichnet.

Anleitung: Mit den richtigen Schraffurtechniken eine Kassetasse zeichnen lernen

Je mehr Schichten du in zueinander entgegengesetzten Richtungen übereinander aufträgst, desto dichter und damit dunkler wird die Schattierung.

An der linken Seite der Kaffeetasse siehst du eine Kreuzschraffur nach der 4. Schichtung.

Kaffeetasse zeichnen

 Schritt 4: Die Schattierung anpassen

Nicht alle Bereiche der Kaffeetasse musst du besonders dicht schraffieren. Einige Bereiche können Komplett unschattiert bleiben, um das Objekt in Anbetracht des Lichts realistischer aussehen zu lassen.

Bereiche, die nur ein wenig dunkler als die hellsten Stellen des Motivs sind, kannst du mit einer einfachen Schraffur oder einer losen Kreuzschraffur am besten darstellen.

Anleitung: Mit den richtigen Schraffurtechniken eine Kassetasse zeichnen lernen