Zeichnung

Fuchs zeichnen lernen: Anleitung für einen wunderschönen Fuchs

Fuchs zeichnen 7

Wir haben uns angesehen, wie du eine Katze zeichnen kannst, wie du einen Hund zeichnen kannst und nun knöpfen wir uns den Fuchs vor. Hier lernst du, wie du einen wunderschönen, aber dennoch einfachen Fuchs zeichnen kannst. Dabei gehen wir wie gewohnt vor: Von der abstrakten Form hin zu genaueren Merkmalen des Tieres bis zur finalen Ausarbeitung mit Farbe.

Benötigtes Material

  • Bleistift
  • Buntstifte
  • Radiergummi
  • Zeichenpapier

Fuchs zeichnen lernen: Die Anleitung

Schritt 1: Die Grundformen

Fuchs zeichnen 1

Wie in den meisten unserer Tierzeichnungen lohnt es sich auch beim Fuchs, mit dem Grundformen des Tieres zu beginnen.

Je nach Perspektive können sich diese Formen gravierend unterscheiden, da wir ein dreidimensionales Objekt auf eine zweidimensionale Zeichenfläche übertragen wollen.

Drum solltest du dir ein Bild des Tieres als Vorlage zur Hand nehmen, das den Körper des Tieres in einer zweidimensionalen Momentaufnahme bereits festgehalten hat.

In unserer Zeichnung sind die drei Formen des Kopfes, des Rumpfes und des Hinterlaufes am wichtigsten.

Schritt 2: Ergänzende Formen hinzufügen

Fuchs zeichnen 2

Vom Groben arbeiten wir uns ganz gemächlich ins Genaue vor. Ergänze die Grundformen um weitere markante Bereiche des Tieres, die du in der Aufnahme erkennen kannst. Uns sind die Ohren und die Schnauze, der Fuchsschwanz und das zweite Hinterbein aufgefallen.

Schritt 3: Die Formenzeichnung vervollständigen

Fuchs zeichnen 3

Ausgehend von all den Formen, die du bereits eingezeichnet hast, können wir eine vorübergehende Umrisszeichnung des Fuchs zeichnen. Übergänge vom Kopf zur Hüfte, sowie die komplettierten Vorder- und Hinterbeine sind in diesem Schritt an der Reihe, um den Fuchs in seiner Form zu vervollständigen.

Fuchs zeichnen 4

Schritt 4: Die Merkmale des Fuchs darüber legen

Fuchs zeichnen 5

Hast du die groben Umrisse des Fuchses fertiggestellt, geht es an die Ausarbeitung der spezifischen Merkmale des Tieres. Besonders der dichte Schwanz, das spitz zulaufende Gesicht und die markanten Ohren fallen auf. Mithilfe eines angedeuteten Fells modellieren wir den Körper des Fuchses noch stärker.

Schritt 5: Die Grundformen ausradieren

Fuchs zeichnen 6

Sobald du dem Fuchs seine charakteristischen Merkmale verliehen hast, kannst du die darunterliegenden Grundformen ausradieren. Übrig bleiben sollte nur noch die finale Version der Fuchszeichnung. 

Arbeitest du in den traditionellen Medien wie Bleistift, ist es einfacher, schon während des Ausarbeiten der fuchseigenen Merkmale die zugrundeliegenden Formen auszuradieren.

Schritt 6: Das Fell anmalen

Fuchs zeichnen 7

Wenn du einen Fuchs zeichnen kannst, solltest du ihm mithilfe von ein wenig Farbe mehr Pepp verleihen. Ein Rotbraun und ein etwas dunkleres Braun reichen bereits, um das Fell des Fuchses anzudeuten. Kombinierst du diese zwei Farbtöne geschickt mit dem Weiß des Papiers, kannst du einen wundervollen Fuchs malen.

Fuchs zeichnen lernen als PDF

Falls du die Schritte der Anleitung übersichtlich auf einem Papier haben willst, um das Motiv selbst zu zeichnen, haben wir das Richtige für dich.

Nachfolgend findest du ein PDF zum Ausdruck, dass alle Schritte der Fuchs zeichnen lernen Anleitung wiederholt und dir Platz bietet, sie selbst nachzuzeichnen.

Und das beste: Das PDF ist absolut kostenlos und kann im A4 Format ausgedruckt werden.

So sieht das Arbeitsblatt aus:

Fuchs zeichnen