Logo Daskreativeuniversum

Inspiration für Kreative und Kreatives

Malerei

Art Journaling: Anleitung und Erfahrung

Art JournalingFoto: Sussi Hj / shutterstock.com

Ein Art Journal oder Künstlertagebuch ist ein Buch, das von einem Künstler als visuelle und manchmal auch als verbale Aufzeichnung seiner Gedanken und Ideen geführt und aufbewahrt wird.

Art Journals vereinen normalerweise Bilder und Text, um fertige Seiten zu gestalten. Alle erdenklichen Stile, Medien und Techniken werden beim Art Journaling eingesetzt.

Wenn es um die Art der Arbeit geht, die in solchen Journalen dargestellt wird, gibt es eigentlich gar keine Regeln. Jedes Buch ist so einzigartig wie der Künstler, der es geschaffen hat.

Weshalb sollte man ein Art Journal führen?

Jeder Kunstschaffende hat einen eigenen Grund, ein Art Journal zu führen. Einige haben sogar mehrere Skizzenbücher, die gleichzeitig geführt werden, die aber allesamt unterschiedliche Einsatzzwecke haben.

Folgende Einsatzmöglichkeiten sind denkbar:

  • Eine Art Journal kann genutzt werden, um neue Techniken oder neue Materialien auszuprobieren. Das Buch könnte auf jeder Seite schriftliche Beschreibungen dessen enthalten, was zur Entstehung des abgebildeten Motivs verwendet wurde. Auch Gedanken und Gefühle, die dabei helfen, das Getane nachzustellen oder gar zu verfeinern.
  • Ein Journal kann verwendet werden, um größere oder kleinere Arbeiten zu üben, beispielsweise damit du dich auf ein anderes Werk auf einer Leinwand vorbereiten kannst. Wenn du es gewohnt bist, sehr groß zu arbeiten und einmal ein kleines Werk anzufertigen, fällt der Übergang dir oft leichter, indem du in einem Art Journal übst, als auf teueren Maloberflächen zu experimentieren.
  • Einige Künstler verwenden ihre Kunstjournale als Tagebücher, um aufzuzeichnen, was mit ihnen an diesem Tag, in dieser Woche oder innerhalb dieses Monats passiert ist. Du kannst das Art Journal also genauso gut wie ein klassisches Tagebuch einsetzen und es mit gemalten Bildern illustrieren.

Ausrüstung für ein Art Journal

Genau wie die Gründe, warum man ein Art Journal führt, sind auch die benötigten Materialien dafür jeweils unterschiedlich. Zwei grundlegende Aspekte können für dich nützlich sein, unabhängig davon, wie du dich deinem Journal zuwenden willst:

Das Journal

Ein Buch. Es gibt viele Arten von Büchern, die als Art Journal beliebt sind. Menschen, die mit Bleistift oder Tinte zeichnen oder in Aquarell arbeiten, bevorzugen häufig die Produkte von Strathmore, da sie für Mischtechniken bestens geeignet sind. Diese Bücher werden sowohl mit Klebe- als auch mit Spiralbindung angeboten.

Manche Künstler arbeiten sogar an losen Papieren, die nach ihrer Fertigstellung miteinander verbunden werden. Das gibt dir maximale Freiheit beim Gestalten der Seiten, erfordert aber, dass du die Bindung später selbst in die Hand nimmst und ordentlich mit den Seiten umgehst.

Ein Skizzenbuch ist unter Umständen auch geeignet, sofern das Papier darin stimmt. Ein gewisses Gewicht, das richtige Material (z.B. Baumwolle) und eine mittelraue Oberfläche sollte es aufweisen, damit du das Journal mit verschiedenen Medien bemalen kannst.

Stifte

Fast jeder Künstler hat seine eigenen Lieblings-Permanentstifte. Unabhängig davon, welches Material du verwendest, ist ein schwarzer Stift, der über und unter deiner eigentlichen Arbeit verwendet werden kann, sehr praktisch. Einige Künstler mögen Sharpies, andere entscheiden sich für die Lumocolor von Staedtler. Es gibt aber auch noch umfangreiche Alternativen, die gut geeignet sind.

Achte bei der Wahl der Permanentmarker darauf, dass die Strichbreite deinem Stil entspricht. 1 oder 2 mm Stiftspitzen sind Standard, 5 mm sind bereits für breitere Striche gedacht.

Farben

Abgesehen von den Stiften brauchst du noch weitere Farben, um spannende Bilder zu malen. Acrylfarben, Aquarellfarben funktionieren beide sehr gut für eine schnelle, farbige Malerei. Achte bei den Acrylfarben darauf, dass du die entsprechende Stelle mit Gesso grundierst, damit deine Seiten keinen Schaden nehmen und deine Werke langfristig erhältst.