Malerei

3 Methoden, wie du Textilfarbe fixieren kannst, um das Motiv waschbar zu machen

Textilfarbe fixieren Titelbild

Künstler, Kunsthandwerker und Bastler entdecken die Stoffmalerei als tolle Möglichkeit, Kleidung in tragbare Kunstwerke zu verwandeln. Flüssigmedien wie das Liquitex Textilmedium ermöglichen es dir, jede Acrylfarbe in eine Textilfarbe umzuwandeln, so dass du nicht durch die vorhandenen Farbsortimente von vorgemischten Textilfarben eingeschränkt bist.

Die Frage, die sich nach der eigentlichen Malerei stellt, lautet jedoch, ob du die Textilfarbe fixieren musst. Und welche Methoden dafür am besten geeignet sind. 

Textilfarbe fixieren mit dem Bügeleisen

Textilfarben sollten immer dann mit einer Wärmequelle fixiert werden, wenn du sie auf einem Stoff gemalt hast, der gewaschen werden soll. 

Am einfachsten gelingt dir dies durch das Bügeln der bemalten Fläche mit einem Bügeleisen.

Der Prozess ist derselbe wie beim gewöhnlichen Bügeln eines Kleidungsstücks, außer, dass du einen Bereich länger bügelst, als du es würdest, wenn du lediglich Knitterfalten entfernen möchtest. 

Obwohl du wahrscheinlich sofort nach dem Malen bereit bist, das Stück fertig zu stellen, ist es am besten, wenn du mit dem Bügeln noch ein wenig wartest.

Warte mindestens 24 Stunden, um sicherzustellen, dass die Farbe trocken ist. Nachdem du die Textilfarbe fixieren konntest, solltest du dem Stoff noch einmal zwei bis drei Tage gewähren, bevor du ihn in die Wäsche legst.

Die Textilfarbe richtig bügeln 

Textilfarbe fixieren Bügeleisen

Benutze beim Bügeln keine Dampfeinstellungen. Zum Aushärten der Textilfarbe brauchst du trockene Hitze. Deaktiviere die Dampfeinstellungen, die automatisch aktiviert werden, und leere den Wasserbehälter, damit kein Dampf austreten kann. 

Wenn möglich, solltest du auf der verkehrten Seite des Textils bügeln und nicht auf der bemalten Seite. Alternativ kannst du auch ein Stoffstück über die Oberseite des gemalten Motivs legen. Beide Optionen schützen das Bügeleisen vor der Farbübertragung und verhindern, dass die bemalte Seite des Stoffes versehentlich anbrennt.

Vielleicht solltest du auch ein Stück Stoff auf dein Bügelbrett legen, um den Bezug zu schützen, wenn du auf der verkehrten Seite bügelst und die Malerei dem Bügelbrett zugewandt ist.

Stelle das Bügeleisen auf eine mittlere bis heiße Temperaturstufe, abhängig von der Art des Stoffes. Lasse das Bügeleisen einige Minuten lang über die bemalte Fläche gleiten und bewege es dabei konstant, damit der Stoff nicht verbrennt.

Wenn es sich um einen empfindlichen Stoff handelt, stelle das Bügeleisen auf eine niedrigere Temperatur ein und lass es dafür länger auf der Stelle kreisen.

Wie lange sollte man den Stoff bügeln?

Eine gute Faustregel besagt, dass man nicht weniger als zwei Minuten und idealerweise länger bügeln sollte. Viele Hersteller der Farben empfehlen das Bügeln für 3-5 Minuten mit einem mittelwarmen Bügeleisen.

Achte darauf, dass der Stoff nicht zu heiß wird. Es ist empfehlenswert, relativ kleine Abschnitte nacheinander zu bügeln. Dadurch verhinderst du, das Bügeleisen zu schnell zu bewegen, wodurch bestimmte Stellen des Motivs ungleichmäßig viel Hitze abbekommen.

Besteht Gefahr für das Bügeleisen?

Wenn die Farbe vollständig trocken ist, sollte kein Risiko für das Bügeleisen bestehen. Wenn es irgendwo noch nasse Farbe gibt, trocknet sie mit einem zischenden Geräusch und haftet wahrscheinlich an deinem Bügeleisen.

Einige Künstler behalten ein älteres Bügeleisen nur für solche Projekte und verwenden ein gutes für ihre Kleidung. Es ist keine schlechte Idee, besonders wenn man ein wirklich hochwertiges Bügeleisen hat, das man schätzt.

Textilfarbe fixieren: Alternativen zum Bügeleisen

Ofen

So seltsam es auch klingen mag, du kannst auch die Textilfarbe fixieren, indem du sie im Ofen erhitzt. Leg dein abgeschlossenes Projekt auf Zeitungspapier aus. Lose zusammenrollen und 15 Minuten lang bei mittlerer Hitze "backen".

Beobachte den Stoff und das Papier durchgehend, um sicherzustellen, dass es nicht brennt. Nimm das Projekt vorsichtig aus dem Ofen und lass es vollständig abkühlen.

Textilfarbe fixieren im Trockner

Lege das bemalte Textil alleine in den Wäschetrockner. Auf höchster Stufe erhitzen und eine Stunde im Trockner lassen.

Kann man die fixierte Textilfarbe waschen?

Wenn du die Textilfarbe erfolgreich fixieren konntest, solltest du den Stoff mindestens eine Woche danach nicht waschen. Wenn es für eine ausreichende Zeit gehärtet ist, kannst du es im Schonwaschgang in der Waschmaschine waschen.

Verwende mittelwarmes Wasser und ein mildes Waschmittel. Um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen und das Projekt auch langfristig wie neu aussehen zu lassen, ist es am besten, es ausschließlich per Hand zu waschen.