Malerei

Braun mischen – Anleitung für den perfekten braunen Farbton

... und wieso du nie wieder braune Farbe aus der Tube verwenden solltest

Braun Mischen HeroFoto: OoddySmile Studio / Shutterstock.com

Von Bernstein bis Umbra ist die Farbe Braun überall in der Natur zu finden. Ganz egal, ob du Landschaften, Innenräume oder Porträts malst, du wirst wahrscheinlich eine Variation dieses satten Farbtons verwenden müssen. In dieser Anleitung zum Thema "Das perfekte Braun mischen" findest du alle Infos, wie du mit einfachsten Mitteln den richtigen Farbton in der richtigen Sättigung triffst.

Aber du brauchst nicht zum nächsten Künstlerbedarf stürmen und eine ganze Palette brauner Farbe kaufen. Du kannst ganz einfach ein perfektes Braun mischen, indem du die drei Primärfarben, auch Grundfarben genannt, miteinander vermischst. Je nachdem, wie du die Farbmischung veränderst, kannst du den braunen Farbton variieren, sodass du nie wieder eine braune Farbe aus der Tube oder aus dem Napf verwenden musst.

Braun mischen: Materialliste

Ein ideales Ergebnis zum Start wird dir dann gelingen, wenn du bewährte Farbtöne verwendest. Beispielsweise Cerulean-Blau, Cadmiumrot und mittleres Cadmiumgelb sind beliebte Töne, die ein sattes braun ergeben werden.

Anweisungen zum Mischen

1. Richte deine Palette ein

Grundfarben mischen

Foto: SongwitP / shutterstock.com

Platziere drei Kleckse von Rot, Gelb und Blau auf deiner Palette, mit viel Platz zwischen den einzelnen Farben. Auch ein weißer Farbklecks sollte auf deine Palette aufgetragen werden.

2. Beginne mit dem Mischen des Brauns

Kombiniere die drei Primärfarben und versuche, die Mengenverhältnisse ziemlich gleich zu halten.

Nun verrührst und mischst du die drei Hauptfarben mit einem Malmesser oder einem Spachtel, bis sie zu einem schlammigen Braun vermengt wurden.

3. Weiß hinzufügen

Sobald du diesen schlammig-braunen Farbton erreicht hast, füge einen Hauch von Weiß hinzu. Es muss nicht viel sein, nur ein wenig, um die braune Farbe ein wenig aufzuhellen. Wichtiger sind die deckenden Eigenschaften der weißen Farbe: Das Weiß macht deine braune Mischung undurchsichtiger (opak), sodass du leichter größere Flächen deckend bemalen kannst. Dazu benötigst du ebenfalls nur ein bisschen der weißen Farbe.

4. Den perfekten Farbton des Braun mischen

Mit den drei Primärfarben und ein wenig Weiß erhältst du ein einfaches und weiches, aber dennoch schönes Braun. Falls es das ist, wonach du suchst, dann brauchst du den Farbton nicht mehr anpassen.

Oftmals brauchst du jedoch einen bestimmten Farbton, wie z.B. schwarzbraun für die Darstellung einer Baumrinde oder ein rötliches braun für den Lasureffekt eines antiken Holztisches. Du kannst diese Farbtöne aus den vier Grundkomponenten ermischen, indem du einerseits die Verhältnisse der einzelnen Primärfarben zueinander variierst, andererseits die Verhältnisse des gemischten Brauns zum Weiß variabel wählst.

  •  
    Für ein helleres Braun: Füge nach und nach weiße Farbe hinzu, bis du deinen gewünschten Farbton erreicht hast. Um zu verhindern, dass die Farbe zu beige und sanft wird, kannst du Rot oder Gelb hinzufügen, um einen wärmeren Farbton zu erhalten, oder einen Hauch von Blau, um kühlere Töne zu erhalten.
  •  
    Für ein warmes Braun: Probiere sukzessive verschiedene Zugaben von roter und/oder gelber Farbe. Wenn die Mischung zu warm wird, kannst. du sie durch die Zugabe von blau ein wenig abkühlen. Warme Brauntöne eignen sich beispielsweise gut zum Bemalen von Ziegeln, Holztönen und Bäumen im Sonnenlicht.
  • Für ein kühles Braun: Mische ein wenig blaue Farbe zu deiner Basis-Braun-Mischung. Wenn die Mischung zu blau wird, gib ihr etwas rote oder gelbe Farbe hinzu, wodurch du erneut ein neutrales braun mischen wirst. Kühle Brauntöne eignen sich gut zum Bemalen von Bäumen in winterlicher Atmosphäre sowie dunklen Haaren oder Fell.
  • Für ein dunkleres Braun: Füge dunkles Blau hinzu, um ein dunkles, aber kräftiges Braun zu mischen. Vermeide es soweit es geht, Schwarz mit braun zu mischen, da du dadurch nur einen schlammigen Farbton erhalten wirst. Dunklere Brauntöne eignen sich gut zum Malen von Dämmerungsszenen oder brünetten Haaren.

2 Kommentare

    • Durch Mischen der drei Grundfarben erhältst du entweder Grau oder Braun, das stimmt. Je nachdem, welche Farbtöne du zum Mischen verwendest und in welchen Verhältnissen du sie einsetzt, unterscheiden sich die Resultate.

      Hier ein gutes Video zur Veranschaulichung https://www.youtube.com/watch?v=8Z8m4UN0PYo

Schreibe einen Kommentar