Bleib in Kontakt

Boulevard Montmatre
Gemälde

Camille Pissarros Gemäldeserie “Boulevard Montmatre” und ihre Bedeutung

Camille Pissarro trug aus mindestens zwei Gründen wesentlich zur impressionistischen Landschaftsmalerei bei:

  • Zum einen, weil er jüngeren Malern, darunter Gauguin und Cezanne, beträchtlichen Rat und Ermutigung gab.
  • Zum anderen, weil Pissarro zusammen mit Claude Monet und Alfred Sisley ein Trio von impressionistischen Malern bildete, die sich der Praxis der Pleinair-Malerei widmeten, die das Markenzeichen des reinen Impressionismus war.

Leider zwang ihn gegen Ende seines Lebens ein Augenleiden dazu, Ansichten aus dem Fenster zu malen, wie es in der beliebten Serie der Ansichten des Boulevard Montmartre verdeutlicht wird, die er bei Tag und bei Nacht aus dem Fenster seines Hotels und zu unterschiedlichen Wetterbedingungen malte.

Relevant: Die Merkmale des Impressionismus im Überblick

Entstehung der Boulevard Montmatre Serie

Nach der Fertigstellung einer Reihe kleiner Gemälde der Rue Saint-Lazare, die die unterschiedlichen Einflüsse von Regen und Schnee zeigen, die von seinem Händler Paul Durand-Ruel sehr geschätzt wurden, entschied sich Pissarro, eine ähnliche Serie der Boulevards zu malen.

So bezog Pissarro am 10. Februar 1897 ein Zimmer im Obergeschoss des Grand Hotel de Russie, in der Pariser Rue Drouot 1, wo er in acht Wochen vierzehn Bilder des Boulevard Montmartre und zwei Ansichten des Boulevard des Italiens aus seinem Hotelfenster heraus malte. Im Sinne seiner lebenslangen Beschäftigung mit der Erfassung der Licht- und Farbeffekte beschäftigt sich Pissarro weniger mit der topographischen Betrachtung als mit der Erfassung der sich ständig verändernden Licht- und Wettereinflüsse durch den Winter bis ins aufkommende Frühjahr.

Eine Auswahl der Serie im Detail

Boulevard Montmartre an einem Wintermorgen, 1897

Camille Pissarro, Boulevard Montmartre an einem Wintermorgen, 1897

Ausstellungsort: Metropolitan Museum, New York

Farben: Pink, Braun, Rot, Rot, Gold für die Wagenräder.

Beschreibung: Gute Sichtverhältnisse mit einem leichten Schleier in der Luft, vielleicht durch Feuer. Eine Mischung aus Verkehr auf der Straße: Fahrkabinen, Handelswagen, Pferdekutschen und mehr. Alles wird von den hohen Haussmann Gebäuden umgeben, die die belebte Straße und die Bürgersteige mit Fußgängern Hüten überragen.

Boulevard Montmartre à Paris, 1897

Camille Pissarro, Boulevard Montmartre à Paris,

Ausstellungsort: Hermitage Museum, St. Petersburg

Farben: Rosa, rotbraun, hellbraun, blau-grau

Beschreibung: Im rosigen Licht, wahrscheinlich am frühen Nachmittag, ist die breite Straße mit zahlreichen Säulen umgeben und von Pferdekutschen befahren, sowohl die größere Variante als auch die kleinen, schnellen Wagen.

Boulevard Montmartre (Mardi Gras), 1897

Ausstellungsort: Armand Hammer Museum, Los Angeles

Farben: Salbeigrün, Dunkelbraun, Rotbraun, Rosatöne

Beschreibung: Der Bürgersteig ist mit Menschenmassen gefüllt, die den riesigen Karnevalsumzug im Rahmen des Carnaval de Paris miterleben. Die Farbschleier des Baumlaubs und der Gebäude verstärken den unklaren Eindruck des Wetters.

Boulevard Montmartre (morning, cloudy weather), 1897

Camille Pissarro, Boulevard Montmartre (morning, cloudy weather)

Ausstellungsort: National Gallery of Victoria, Australien

Farben: Braun, rot, grün, silber

Beschreibung: An diesem kühlen Morgen ist die breite Straße mit bunten, von Pferden gezogenen Handelswaren voll ausgelastet. Das klare, neutrale Licht bietet eine hervorragende Sicht in die Ferne.

Boulevard Montmartre, Frühling, 1897

Camille Pissarro, Boulevard Montmartre Frühling

Ausstellungsort: Private Sammlung

Farben: Beige, Grau, Braun, Limettengrün

Beschreibung: An einem warmen Frühlingstag sprießen Bäume mit grünem Laub und werfen Schatten auf die zerklüfteten Straßen. Die Nordseite des Boulevards ist in schwaches Sonnenlicht getaucht, während die andere Seite im Schatten liegt.

Boulevard Montmartre bei Nacht, 1897

Camille Pissarro, Boulevard Montmatre bei Nacht

Ausstellungsort: National Gallery London

Farben: Blau, Gold, Rottöne und Gelb

Beschreibung: Ein absolutes Meisterwerk des nächtlichen Impressionismus und die einzige nächtliche Kulisse des Boulevard Montmartre in der Serie. Das Gemälde fängt perfekt die dunkle Straße und die fließende Beleuchtung der Straßenlaternen, Schaufenster und Zeitungskioske ein.

Schreibe einen Kommentar