Gemälde

Bildbeschreibung von George Seurats “La Tour Eiffel”

Georges Seurat, La Tour Eiffel, ca. 1889Georges Seurat, La Tour Eiffel, ca. 1889

Dieses Ölgemälde auf Holztafel von 1889 wurde vom französischen Post-Impressionisten Georges Seurat gemalt und trägt den Titel "La Tour Eiffel" (dt.: Der Eiffelturm). Seurat malte das Gemälde noch im selben Jahr, als der Eiffelturm anlässlich der Weltausstellung 1889 errichtet wurde. 

Das Gemälde des Eiffelturms ist mit seinen 24 × 15,2 cm ziemlich klein. Im Gegensatz zu den impressionistischen Künstlern dieser Zeit verbrachte Georges Seurat viel Zeit damit, Skizzen des Pariser Wahrzeichens zu erstellen, bevor er das Gemälde in seinem Studio ausarbeitete.

La Tour Eiffel und Seurats Konzepte

Seurat war sehr daran interessiert, verschiedene Theorien zur Farbgebung und der menschlichen Wahrnehmung zu ergründen und diese Ideen in seiner Kunst anzuwenden. Er entwickelte die Maltechnik des Pointillismus, indem er winzige Farbpunkte benutzte, um ein Motiv darzustellen, die den Betrachter dazu auffordern, das Motiv ab einer gewissen Sichtdistanz selbst zusammenzusetzen, anstatt die Farbe auf der Leinwand zu mischen und geschmeidige Übergänge zu kreieren.

Er benutzte Farbkontraste als Mittel zur Darstellung des Lichts, was in La Tour Eiffel deutlich zu sehen ist. Das Gemälde wird in der Sammlung der Legion of Honor des Fine Arts Museums of San Francisco.

eiffel tower

Schreibe einen Kommentar