Pop Art Künstler Titelbild
Kunst

10 bekannte Pop Art Künstler und ihre wichtigsten Werke

Foto: Radu Bercan / Shutterstock

Die Pop Art war eine Kunstrichtung, die Mitte des 20. Jahrhunderts die Kunstwelt eroberte. Sie gilt als die letzte bedeutende Bewegung der modernen Kunst und würdigt die Populärkultur im Gegensatz zur elitären Kultur. Stilistisch zeichnet sich die Pop Art durch leuchtende Farben und die Verwendung von wiedererkennbaren Bildern aus der Populärkultur (wie Werbung, Prominente, alltägliche Kulturgüter und Comicfiguren) aus.

Die Pop Art entwickelte sich in den 1950er Jahren in Großbritannien und den Vereinigten Staaten mit Werken von Künstlern wie Richard Hamilton und Jasper Johns.

Mit der Erscheinung von Andy Warhol erregte die Pop Art ein weitreichendes Aufsehen und bleibt durch die Werke von Yayoi Kusama, Romero Britto und Claes Oldenburg weiterhin relevant.

Hier sind die 10 berühmtesten Pop Art Künstler mit einigen ihrer Werke.

Claes Oldenburg

Claes Oldenburg Pop Art Künstler

Foto: Bert Verhoeff / Wikipedia / CC BY-SA 3.0

Geboren: 28. Januar 1929

Nationalität: US-Amerikanisch

Claes Oldenburg wurde 1953 als Sohn eines schwedischen Diplomaten zum Bürger der Vereinigten Staaten ernannt. Zu dieser Zeit war die amerikanische Kunstszene von den gegenstandslosen Formen des Abstrakten Expressionismus geprägt.

Oldenburg hingegen wandte sich der Entwicklung von Skulpturen aus Alltagsgegenständen zu. Er schuf riesige Objekte aus mit Papier oder Lappen gefülltem Stoff. 1962 stellte er erstmals seine riesigen Weichskulpturen aus. Oldenburgs Arbeiten umfassen Lebensmittel wie Eiskugeln, Hamburger und Kuchen sowie Massenprodukte wie Lippenstifte, Nadeln, Fahrräder und Fächer. Seine riesigen Skulpturen zeigten diese Alltagsgegenstände so, dass sie die traditionelle Beziehung zwischen dem Betrachter und diesen Gegenständen aufhoben.

Claes Oldenburg war ein Pionier der Pop Art Skulpturen und in diesem Sinne mitverantwortlich für die Prägung der Kunstrichtung.

Pop Art Künstler Claes Oldenburg Amors Pfeil

Foto: Dewet / Flickr / CC BY-SA 2.0


Peter Blake

IMGP0035

Geboren: 25. Juni 1932

Nationalität: Britisch

Peter Blake ist ein vielseitiger Künstler, der Skulptur, Radierungen, Druckgrafiken und Gebrauchskunst in Form von Grafiken produziert hat. Am bekanntesten ist er jedoch für seine Collagen, die Bilder aus der Popkultur mit bildender Kunst verbinden. In seinen Kunstwerken kann man neben der traditionellen bildenden Kunst auch Bilder von Unterhaltungskünstlerinnen und -künstlern, Filmstars, und Werbegesichtern sehen.

Peter Blake's On the Balcony at Tate Britain

On His Balcony wurde zwischen 1955 und 1957 gemalt und ist eines der berühmtesten Werke von Peter Blake und ein Kultobjekt der Pop Art. Unter anderem zeigt es einen Jungen, der Edouard Manets Gemälde Der Balkon hält. Peter Blake war einer der ersten Pop Art Künstler aus Großbritannien und spielte eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Bewegung im britischen Königreich.

Im Jahr 2002 wurde Blake wegen seiner Verdienste in der Kunst im Buckingham Palace zum Ritter geschlagen.


Jasper Johns

" Jasper Johns , Artist , New York City " 1965 by Richard Avedon  / Art Photography

Geboren: 15. Mai 1930

Nationalität: US-Amerikanisch

Jasper Johns ist einer der renommiertesten lebenden Künstler der Welt. Seine Arbeit in den Bereichen der Malerei, Skulptur und Druckgrafik hat fast jede künstlerische Bewegung seit den 1950er Jahren bis heute beeinflusst, darunter den Abstrakten Expressionismus, Neo-Dada und die Pop Art Bewegung.

Johns gehörte zu den Künstlern, die die Grundlage für die Einbeziehung der Warenkultur in die Pop Art-Bewegung bildeten. Der Schwerpunkt seiner Pop Art Arbeiten sind Zeichen, wie Flaggen, Zielen und Karten. Tatsächlich ist sein bekanntestes Werk das Gemälde Flag, das ebenfalls eines der bekanntesten Kunstwerke der gesamten Pop Art Bewegung ist. 

Jasper Johns

Jasper Johns hat in seinem Leben viele Auszeichnungen erhalten, darunter die Presidential Medal of Freedom von Präsident Barack Obama im Jahr 2011. Seine Werke erzielen bei Verkäufen und Auktionen Erlöse im Millionenbereich.


Richard Hamilton

Richard Hamilton (10)

Leben: 24. Februar 1922 - 13. September 2011

Nationalität: Britisch

Richard Hamilton gilt zusammen mit dem schottischen Künstler Eduardo Paolozzi als Wegbereiter der Pop Art-Bewegung. Seine 1955 inszenierte Ausstellung Man, Machine and Motion und seine 1956 entstandene Collage "Just what is it that makes today’s homes so different, so appealing?" zählt in der Kunstgeschichte als eines der ersten Werke der Pop-Art.

Im Laufe seiner Karriere untersuchte Hamilton die Beziehung zwischen bildender Kunst, Produktdesign und Populärkultur. Er brach kontinuierlich Hierarchien künstlerischen Wertes auf, machte Siebdrucke von Mick Jaggers Drogenverhaftung, produzierte Studien über Industriedesignobjekte und entwarf das Cover von Beatles' White Album. Richard Hamilton legte mehr als jeder andere den Grundstein für die Pop Art Bewegung, indem er ihre Ziele und Ideale definierte.


Romero Britto

Romero Britto

Geboren: 6. Oktober 1963

Nationalität: Brasilianisch

Romero Britto stammt aus einem einfachen Haushalt und gilt als Autodidakt, der seine Karriere mit nichts anderem als Zeitungs- und Kartonresten begann und diese in provisorische Leinwände verwandelte. Er hatte nicht einmal genug Geld, um Pinsel zu kaufen, und so benutzte er seine Hände und Finger, um seinen einzigartigen Stil zu kreieren. Britto verweist auf seine Reise nach Paris 1983, die ihn für die Moderne Kunst begeisterte.​

Romero Britto Best Buddies

Foto: Assenmacher / Wikipedia / CC BY-SA 3.0

Er entwickelte einen einzigartigen Stil, der Pop Art mit kubistisch anmutender Abstraktion vermischte. Romero Britto ist berühmt für die Verwendung von leuchtenden Farben und heiteren Motiven wie Disney-Figuren und Tieren und gilt inzwischen als einer der bekanntesten lebenden Künstler der Welt.


Yayoi Kusama Pop Art Künstler

Foto: Kristoffer Trolle / Flickr / CC BY 2.0

Geboren: 22. März 1929

Nationalität: Japanisch

Yayoi Kusama erlangte in Japan erste Erfolge und entwickelte dort ihren unverwechselbaren Stil der Dekoration von Wänden, Böden, Leinwänden und Haushaltsgegenständen mit ihren Polka-Dots. 1957, im Alter von 27 Jahren, zog sie in die Vereinigten Staaten und engagierte sich in der Pop Art Bewegung. Sie sagte, dass sie in Amerika mit Rassismus und Sexismus konfrontiert war; und dass ihre Kunstwerke von ihren männlichen Kollegen kopiert wurden, darunter Warhol, Oldenburg und Samaras, die sich dann durch ihre Ausstellung in großen Galerien die Anerkennung sicherten. 

Doch was auch immer vorgefallen ist, mit der Zeit wurde Kusamas Verdienst sowohl in der Pop Art Bewegung als auch in der Kunstwelt anerkannt, und gehört heute zu den erfolgreichsten Künstlerinnen der Welt. Kusuma ist neben ihren roten Polka-Dots vor allem für ihre komplexen Spiegelinstallationen bekannt, in denen der Betrachter die Illusion eines unendlichen Raumes erleben kann.


David Hockney

David Hockney

Geboren: 7. Juni 1965

Nationalität: Britisch

David Hockney gilt als eine der bekanntesten Persönlichkeiten der Pop-Art-Bewegung und sein Gemälde A Bigger Splash von 1967 ist ein legendäres Werk der Pop Art. Hockney konzentriert sich auf persönliche Themen und zeigt Szenen aus seinem eigenen Leben und dem von Freunden. Zu seinen berühmten Werken gehören Schwimmbecken, Häuser und kalifornische Landschaften.

1990 wurde Hockney ein Rittertitel angeboten, aber er lehnte ab. Im Januar 2012 nahm er jedoch den Verdienstorden von Königin Elisabeth II. entgegen. Im Jahr 2011 wurde David Hockney in einer Umfrage unter mehr als 1.000 britischen Künstlern zum einflussreichsten britischen Künstler aller Zeiten gewählt.


Keith Haring 1986

Foto: Nationaal Archief / CC BY 4.0

Leben:: 4. Mai 1958 - 16. Februar 1990

Nationalität: US-Amerikanisch

Keith Haring wurde von seinem Vater, der sich hobbymäßig mit dem Karikieren beschäftigte, bereits in jungen Jahren in die Kunst eingeführt. 1978 kam Haring nach New York und wurde auf die florierende Graffiti-Kunstszene aufmerksam. Er produzierte unzählige öffentliche Bilder und wurde zu einem der bedeutendsten Graffitikünstler seiner Zeit. Als das öffentliche Interesse an seiner Kunst wuchs, hatte Haring 1981 seine erste Einzelausstellung. Im April 1986 eröffnete Haring seinen Pop-Shop, der seine Arbeit zu erschwinglichen Preisen präsentierte.

Er kreierte mehrere einflussreiche Pop Art Kunstwerke zu gesellschaftlichen Themen und zu Produkten wie Absolut Vodka, Lucky Strike Zigaretten und Coca-Cola. Seine Kunst ist dafür bekannt, dass sie täuschend einfach ist und gleichzeitig tiefere Themen wie Geburt, Tod, Liebe, Sexualität, Krieg und soziale Harmonie aufgreift.

Pop Art Künstler und ihre Werke Keith Haring

Foto: Don McCullough / Flickr / CC BY-NC 2.0


Roy Lichtenstein Pop Art Künstler

Foto: cea+ / Flickr / CC BY 2.0

Leben: 27. Oktober 1923 - 29. September 1997

Nationalität: US-Amerikanisch

Roy Lichtenstein arbeitete zunächst im Kubismus und Abstrakten Expressionismus, bevor er sich der Pop Art zuwandte. Bei der ersten Ausstellung seines Werkes wurde er von vielen Kunstkritikern als Nachahmer bezeichnet, da seine Werke den Originalen sehr ähnlich waren. 

Mit der Zeit wurde Roy Lichtenstein einer der führenden Künstler der Pop Art Bewegung. Seine bekanntesten Werke, die sich meist an populäre Werbung und Comics anlehnen, sind zu ikonischen Bildern der Bewegung geworden.

Roy Lichtenstein

Der wohl bekannteste Pop Art Künstler: Andy Warhol

Andy Warhol Titelbild

Foto: Jack Mitchell / CC BY-SA 4.0

Leben: 6. August 1928 - 22. Februar 1987

Nationalität: US-Amerikanisch

MeisterwerkMarilyn Diptychon, 1962

Andy Warhol ist der wohl bekannteste und einflussreichste Künstler der Pop Art Bewegung.

Der nicht-malerische Stil und die kommerziellen Aspekte seiner Gemälde verursachten zunächst Unannehmlichkeiten, da sie die Technik und Philosophie des abstrakten Expressionismus, des damals dominanten Stils in den Vereinigten Staaten, konterkarierten. Seine Werke sorgten für Aufruhr in der amerikanischen Kunstwelt und die daraus resultierende Kontroverse machte Warhol zu einem gefragten Namen. 

Warhol war ein produktiver Künstler und er erforschte eine Vielzahl von Medien. Seine Bilder gehören zu den teuersten, die je verkauft wurden. Der höchste Preis, der für ein Warhol-Gemälde gezahlt wurde, beträgt 105 Millionen US-Dollar. Andy Warhol ist ohne Zweifel der bekannteste Pop Artist.

Andy Warhol Marilyn

Foto: Rocor / Flickr / CC BY-NC 2.0

Schreibe einen Kommentar