KunstSkulptur

14 bekannte Skulpturen aus den letzten drei Jahrtausenden

Bekannte Skulpturen Hero

Im Laufe der Geschichte haben Bildhauer daran gearbeitet, Marmor, Bronze, Holz und andere Materialien in unglaubliche Formen zu verwandeln.

Seit jeher ist die Skulptur ein wichtiges Mittel, um Kultur und Gesellschaft zu verstehen, sei es von Porträtbüsten großer Persönlichkeiten oder symbolischen Darstellungen moralischer Prinzipien.

Wir werfen einen Blick auf 14 bekannte Skulpturen aus vergangenen Zeiten. Bahnbrechend, schön und oft zum Nachdenken anregend, haben diese Werke den Zeitgeist überdauert. 14 bekannte Skulpturen, die zu legendären Stücken der Kulturgeschichte geworden sind.

Nofretete-Büste von Thutmose (1345 v. Chr.)

Nofretete Neues Museum
Foto: Philip Pikart / Wikipedia / CC BY-SA 3.0

Diese bemalte Kalksteinbüste, die sich heute im Neuen Museum in Berlin befindet, ist ein schönes Porträt von Nofretete, der königlichen Gemahlin des ägyptischen Pharaos Echnaton.

Die ikonische Darstellung, die in der Werkstatt des Künstlers Thutmose geschaffen wurde, machte Nofretete für die nächsten Jahrhunderte zu einem Symbol idealer weiblicher Schönheit.

Terrakotta-Armee in Xi’an

Terrakotta Armee
Foto: Maros / Wikipedia – CC BY-SA 3.0

Diese Statuensammlung nordöstlich von Xi’an, China, zeigt die Armee von Qin Shi Huang, dem ersten Kaiser Chinas.

Zu der Terrakotta-Armee gehören 8.000 Soldaten, 130 Wagen und 670 Pferde. Die Figuren sind ein einmaliges Beispiel für aufwendige Grabkunst, die geschaffen wurde, um den Kaiser im Jenseits zu schützen.

Sie wurden erst 1974 entdeckt, als Bauern versuchten, rund 1,5 km vom Grab des Kaisers entfernt einen Brunnen zu graben. Teile der Sammlung sind oft auf Wanderausstellungen auf der ganzen Welt zu sehen und das Mausoleum in Xi’an gehört seit 1987 zum Weltkulturerbe.

Nike von Samothrake (um 190 v. Chr.)

Nike

Im Louvre befindet sich die Nike von Samothrake, ein ikonisches Beispiel für hellenistische Skulpturen.

Mit der Darstellung von Nike, der griechischen Siegesgöttin, ist sie eine der wenigen erhaltenen originalen hellenistischen Skulpturen und keine der wesentlich häufigeren römischen Kopien. Mit ihrer Kleidung, die eng an ihrem Körper anliegt, bewegt sich die Göttin triumphierend vorwärts.

Als eine der berühmtesten Skulpturen der Geschichte sollte sie später Boccioni bei der Formgebung seiner einzigartigen Skulpturen beeinflussen.

Venus von Milo (um 130 v. Chr.)

Venus von Milo

Die Venus de Milo, die sich ebenfalls im Louvre befindet, soll Aphrodite, die griechische Göttin der Liebe, darstellen. Die Marmorskulptur ist rund 2 Meter hoch und ist bekannt für ihre fehlenden Arme. Da alle Gliedmaßen mit der Zeit gefährdet waren abzubrechen, ist es nicht ungewöhnlich, dass antike Skulpturen so manche Gliedmaßen vermissen.

Die weltberühmte Skulptur wurde 1820 von einem Bauern auf der griechischen Insel Milos gefunden, wie sie in zwei Teile zerlegt vor ihm lag.

David von Donatello (um 1430 – 1440)

Florence - David by Donatello

Fast 100 Jahre vor Michelangelos David schuf der italienische Renaissance-Bildhauer Donatello eine ikonische Version der biblischen Legende.

In Bronze gegossen, wirkt Donatellos David wesentlich jünger als die Skulptur von Michelangelo, direkt nachdem er Goliath getötet hatte. Donatello verwendet geschickt Goliaths Kopf und Davids Schwert als Stütze für die Konstruktion. Die Skulptur verursachte damals einen Skandal, da David bis auf seine Stiefel nackt ist und die Darstellung als so lebensecht galt, dass sie damals die Betrachter irritierte.

Die Skulptur aus der Frührenaissance zeichnet sich sowohl als die erste freistehende Bronzeguss-Skulptur als auch als ersten freistehenden männlichen Akt seit der Antike aus.

David von Michelangelo  (1501 – 1504)

David

Michelangelo war erst 26 Jahre alt, als er den Auftrag für die Skulptur des David erhielt. Michelangelos übergroßer David, eine der berühmtesten Skulpturen der Geschichte, ist ruhig und gelassen, während er mit seiner Schleuder über der Schulter darauf wartet, es mit Goliath aufzunehmen.

Michelangelos Geschick zeigt sich in seiner Liebe zum Detail, von den prallen Adern in Davids Hand bis zum meisterhaften Kontrapost in seiner Pose.

Freiheitsstatue von Frédéric-Auguste Bartholdi und Gustave Eiffel (1886)

Freiheitsstatue

Diese Kupferstatue, die als Sinnbild für die Freiheit in den USA gilt, war ein Geschenk der französischen Regierung. Sie zeigt eine beraubte Gestalt, die die römische Göttin Libertas darstellt. In ihren Armen hält sie eine Tafel mit dem Datum der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung.

Die Idee für das Geschenk stammt vom Präsidenten der französischen Anti-Sklavengesellschaft Édouard René de Laboulaye, um den Sieg der Union im Bürgerkrieg und die damit verbundene Abschaffung der Sklaverei zu feiern und zu ehren.

Die grüne Patina, die heute mit der Freiheitsstatue assoziiert wird, entstand erst nach 1900, als das Kupfer oxidierte.

Der Denker von Rodin (1880 – 1882)

Der Denker Rodin

Dieses Meisterwerk des französischen Bildhauers Auguste Rodin trug ursprünglich den Titel “Der Poet” und sollte eigentlich Teil einer größeren Komposition namens “Das Höllentor” sein.

Die berühmte Skulptur mit 28 Vollfiguren wurde mehrfach gegossen, obwohl viele zu Rodins Lebzeiten nicht mehr hergestellt wurden. Das Musée Rodin hat die Ehre, den Originalguss dieser Skulptur auszustellen.

Einzigartige Formen der Kontinuität im Raum von Boccioni (1913)

Einzigartige Formen der Kontinuität im Raum

Obwohl er bereits mit 33 Jahren starb, hatte der italienische Künstler Umberto Boccioni einen enormen Einfluss auf die Kunstwelt. Er prägte die Ästhetik der futuristischen Bewegung und interessierte sich für die Dynamik der Form und die Dekonstruktion fester Formen.

Seine “Einzigartige Formen der Kontinuität im Raum”, die sich heute im New Yorker MoMA befinden, sind der Höhepunkt seiner visionären Ansätze. Die schlanke Bronze, die eine windgepeitschte Bewegung suggeriert, kombiniert gleichzeitig moderne Maschinen mit den Skulpturen der Antike.

Fountain von Duchamp (1917)

Duchamp Fountaine

Marcel Duchamp hat mit seinem Ready-Made, einem Porzellan-Urinal, ein Kunstwerk erschaffen. Der Dada-Künstler reichte die Arbeit zunächst bei der Society of Independent Artists für eine Ausstellung in New York ein, wurde aber abgelehnt. Das Original, das Alfred Stieglitz in diesem Studio fotografiert hat, ist heute verloren, aber Duchamp hat in den 1960er Jahren zahlreiche Nachbildungen in Auftrag gegeben, die es heute noch gibt.

Mit dieser bahnbrechenden Arbeit fordert Duchamp uns auf, darüber nachzudenken, ob traditionelle Konzepte von Handwerkskunst oder Ästhetik wichtig sind, wenn es um Kunst geht.

Lincoln Memorial, Daniel Chester / Gebrüder Piccirilli (1920)

Washington D.C. - Lincoln Memorial Abraham Lincoln 04

Ursprünglich für eine Höhe von 3 Metern konzipiert, wurde diese Marmorskulptur des 16. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Kopf bis Fuß auf beinahe 6 Meter vergrößert. Es stellt Lincoln in Gedanken dar und sitzt innerhalb des majestätischen Tempelbauwerks in Washington, D.C. Seit der Eröffnung des Memorials 1920 hat die berühmte Skulptur als Symbol der Rassenverhältnisse in den Vereinigten Staaten an Bedeutung gewonnen.

Unmittelbar über der Skulptur des Abraham Lincoln steht geschrieben:

IN THIS TEMPLE
AS IN THE HEARTS OF THE PEOPLE
FOR WHOM HE SAVED THE UNION
THE MEMORY OF ABRAHAM LINCOLN
IS ENSHRINED FOREVER

Ballonhund von Jeff Koons (1994-2000)

Jeff Koons : Balloon Dog (Magenta) (1994-2000)

Jeff Koons ist verantwortlich für einige der unvergesslichsten Kunstwerke des 20. Jahrhunderts. Sein Ballonhund aus Edelstahl mit transparenter Beschichtung stellte im Jahr 2013 einen Auktionsrekord für ein Kunswerk eines lebenden Künstler auf, als er bei Christie’s für 58,4 Millionen Dollar verkauft wurde.

Als Teil einer Serie, die die Fröhlichkeit einer Kinderfeier in eine monumentale Skulptur verwandelt, schuf Koons auch andere Versionen in Blau, Magenta, Rot und Gelb.

Maman von Louise Bourgeois (1999, Ausstellung 2000)

Louise Bourgeois Maman Bilbao
Foto: shell300 / Shutterstock

Die über 9 Meter hohe Maman-Skulptur ist ein Meisterwerk, das körperliche und psychologische Kraft vereint. Die große Spinnenskulptur, die in ihrer Größe beeindruckt, wurde von der Künstlerin als Hommage an ihre eigene Mutter erschaffen.

Wir sehen die Spinne, die ihren Sack mit 26 Eiern aus Mamor beschützt, durch ihre Größe Angst hervorruft, aber Verwundbarkeit durch die stelzenartigen Beine ausstrahlt, die jeden Moment umkippen könnten. Die Spinne ist ein wiederkehrendes Thema in Bourgeois’ Werk, das 1947 erstmals zeichnerisch dargestellt wurde.

Cloud Gate von Anish Kapoor (2004)

Chicago Cloud Gate

Anish Kapoor ist bekannt für seine aufsehenerregenden Skulpturen. Eines seiner bekanntesten Stücke, Cloud Gate im Millenium Park von Chicago, wurde durch flüssiges Quecksilber inspiriert.

Kapoor gewann den Designauftrag, nachdem er sich bei einer Ausschreibung beworben hatte. Obwohl der Entwurf umstritten war weil viele dachten, dass das nahtlose Design unmöglich zu bauen und zu pflegen sei, ist es nun ein beliebter Teil der Stadt geworden.

Bekannte Skulpturen im Wandel der Zeit

Wenn du verweilst, um bekannte Skulpturen entlang der Geschichte zu betrachten, ist die Liste quasi endlos. Von der armlosen Venus de Milo bis hin zur großen Armee von Terrakotta-Kriegern, die zum Schutz des chinesischen Kaisers erbaut wurden, entwickelt sich die Rolle der altertümlichen Skulptur durch bahnbrechende Arbeiten von Duchamp in Richtung Moderne.

Und doch ist die Klassik immer präsent, sei es durch die symbolische Freiheitsstatue oder durch Boccionis Skulpturen aus dem frühen 20. Jahrhundert, die sich an der antiken griechischen Kunst orientierten.